Basketball – U14 mix / Herren 1 – beide Teams trotzen der „Corona-Pause“ mit „Home“-Training…!!!

 

…auch wir Basketballer sind natürlich vom aktuellen Corona „Lockdown“ und den damit verbundenen geschlossenen Trainingsgeländen betroffen. Seit nunmehr Anfang November 2020 konnte keine Mannschat unserer Abteilung ein gemeinsames Training abhalten und sich fit halten. Das bedeutet aber auch, dass alle Spieler nun auch selbst gefordert sind für sich selbst etwas zu tun, um bei einem dann wieder möglichen Trainingsbeginn einigermaßen fit zu sein und nicht bei null beginnen zu müssen.
Für meine U14 und Herren-Teams habe ich mir deshalb immer wieder etwas einfallen lassen, damit diese bei Laune gehalten werden und das Basketball weiter gerne  im Kopf behalten und auch weiter das Team immer wieder mal in Kontakt miteinander Tritt. Die U14 hat so z. Bsp. einen „virtuellen Staffellauf“ um das Thema „Basketball und Regeln“ mitgestaltet, die Herrenmannschaft ist noch bei einem „virtuellen Staffellauf“ mit ausgewählten Systemen und Laufwegen des eigenen Teams. Wichtig hierbei ist die Einbeziehung aller Spieler und das diese hier auch etwas für das Team organisieren müssen. Dies funktioniert in der Zeit von E-Mail und WhatsApp doch sehr gut und auch der Trainer lernt wieder hinzu.
Um nun aber auch die ganze Zeit ohne Training etwas für die Fitness zu tun habe ich den Teams kleine Übungen und Trainingseinheiten übermittelt und diese gebeten, dass sie regelmäßig damit arbeiten. Nun heißt es auch für jeden Selbstdisziplin zu üben und konzentriert jede Woche an seiner körperlichen Kondition zu arbeiten. Im späteren Verlauf wurde dieses Training nun weiter verbessert und intensiviert. Mit der Hilfe von Spielern aus dem Herren-Team – die sich in hervorragender Weise zur Verfügung gestellt haben und mit viel Zeit und Arbeitsaufwand, mir verschiedene Trainingsübungen per Video aufgenommen haben, um diese damit noch deutlicher und damit für die Übenden klarer zu machen, was sie zu tun haben und wie die Übungen aussehen sollen. Dies hat nun nochmals vieles vereinfacht. Bildlich zu sehen, wie etwas abläuft ist besser, als es nur zu lesen! Vielen Dank den Mithelfern aus der Herrenmannschaft!
Nun haben die U14er und Herren eine sehr gute Möglichkeit ihr „workout“ daheim zu machen und für den Neustart schon eine gute Grundlage geschaffen zu haben!
Hier möchte ich nun allen auch einen kleinen Einblick in diese tolle Arbeit geben und jedem die Möglichkeit zum Ansehen bieten:

 

Gernot Voelcker beim Ballhandling…

 

Quirin Heinlein bei einer Dribble/Koordinations-Übung…

 

Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass wir alle bald wieder anstatt „Einzel-Home-Training“, gemeinsames Hallen oder Freiplatz Training genießen können.
Bleibt gesund und bis bald…
Michael Kurzenberger

 

 

Basketball – Basketballer erinnern gerade in den schwierigen Zeiten an ihren 47. Gründungstag…!

Ich möchte gerne und gerade wegen der aktuell komplizierten  Zeiten daran erinnern, dass wir – also unsere Abteilung vor genau 47 Jahren – am 17.02.1974 gegründet wurde!

Wow oder?!

Dies ist doch schon wirklich eine recht lange Zeit her und wenn man so zurück blickt und alles einmal Revue passieren lässt, ist es doch sehr erstaunlich was wir in dieser Zeit alles gemacht, erreicht und tolles vollführt haben…!

Ich hoffe alle sind trotz der schweren Zeit, auch heute an diesem „kleinen“ Feiertag und des Jubiläums, mit mir etwas in Feierlaune.

Wir hoffen, dass es bald wieder etwas normaler weitergeht und Basketball im Vordergrund stehen kann und nicht mehr nur das Virus …!

…Danke auch an alle die bisher auf dem langen Weg mitgemacht und mitgeholfen haben unsere Abteilung zu dem zu machen was sie geworden ist und hoffentlich auch bleibt!!!

Viele Grüße und bleibt alle gesund…

 

Michael Kurzenberger
(Abteilungsleiter – Basketball)

 

 

Basketball – Update der „Basket-Times“ online verfügbar…!

 

Liebe Basketballer und Basketball-Interessierten,

wir hoffen, ihr seid alle gut und vor allem gesund ins neue Jahr 2021 gestartet.

Wir möchten dieses neue Jahr damit beginnen, dass wir unser neues „Basket-Times“ Saisonheft nun wieder hier mit einer aktualisierten „Corona-Ausgabe“ präsentieren. Auch uns Basketballer hat die ganze Krise getroffen und wir mussten das gewohnte Info-Heft ändern und die Veröffentlichung darum leider etwas verschieben.

Jetzt steht unsere

 

‚Basket-Corona-Times 2020-2021′

(Bitte zum Lesen einfach anklicken)

 

hier für alle online zum Informieren bereit.

Viel Spaß beim Lesen…!

 

Basketball – Basketballer als Weihnachtsmänner in der Seniorenresidenz in Ziegelhausen…!

 

Gestern, am 18.12.2020, war es soweit. Wir, die Basketballabteilung der TSG Ziegelhausen, durften der ASB Parkresidenz Ziegelhausen, die wunderbare Weihnachtsüberraschung für  die 75 Senioren überreichen.

Die Spielerinnen und Spieler der TSG, haben insgesamt 75 Bilder gemalt und gebastelt. Zusätzlich wurden noch 75 weihnachtliche Teelichter zu den Bildern gespendet.

Frau Linda Müller, die Einrichtungsleiterin, war so gerührt und hat diese Aktion so sehr wertgeschätzt, dass Sie die Spielerinnen und Spieler mit einem großen Korb voller weihnachtlichen Süßigkeiten überrascht hat.

Trotz schwierigen Zeiten und Corona-Bedingungen, sind wir sehr dankbar, dass wir mit dieser Aktion, so viele Menschen, von klein bis groß, jung bis alt, glücklich machen durften und für einen Augenblick etwas Leuchten in den Augen zaubern konnten.

Regina Schatz

 

 

Basketball – Aktuelles…Spielpläne…Tabellen…Statistiken…!

 

Auf dieser Seite findet ihr die Links zu den aktuellen Spielplänen, Tabellen und Statistiken unserer am Spielbetrieb teilnehmenden Mannschaften:

Aktuelle Information:

Der Trainingsbetrieb ist laut Corona-Verordnung weiterhin vorläufig bis zum 10.01.2021 ausgesetzt!

Alle Saison-Spiele wurden vom Bezirksvorstand zunächst bis einschließlich 10.01.2021 ausgesetzt!

(Stand: 01.12.2020)

 

FRAUEN – Saison 2020/2021 – Landesliga

FRAUEN – Saison 2020/2021 – Spielplan

FRAUEN – Saison 2020/2021 – Tabelle

FRAUEN – Saison 2020/2021 – Statistiken

 

MÄNNER – Saison 2020/2021 – Kreisliga A

MÄNNER – Saison 2020/2021 – Spielplan

MÄNNER – Saison 2020/2021 – Tabelle

MÄNNER – Saison 2020/2021 – Statistiken

U16-JUGEND (MÄNNL.) – Saison 2020/2021 – Bezirksliga

U16-JGD. (ML.) – Saison 2020/2021 – Spielplan

U16-JGD. (ML.) – Saison 2020/2021 – Tabelle

U16-JGD. (ML.) – Saison 2020/2021 – Statistiken

Michael Kurzenberger

Basketball – Jugend – Anerkennungspreis der Volksbank Kurpfalz

 

Seit vielen Jahren bewerben wir uns jährlich mit einem Sozialprojekt beim Wettbewerb „Sterne des Sports“ der Volksbank Kurpfalz und beim „Toto-Lotto-Award“. Das letztjährige Projekt war unser Dunking-Wettbewerb im Rahmen unseres Saisonabschlussfestes. Bei diesem Projekt sammelten wir EUR 1500,00, die wir an den Kinderplaneten der Unikinderklinik Heidelberg spendeten. Nun haben wir einen Anerkennungspreis über EUR750,00 von der Volksbank Kurpfalz dafür bekommen. Das war natürlich eine große Freude und Aufregung. Wir hatten dann auch noch das Glück, dass wir die Scheckübergabe und ein Interview in der Köpfelhalle während der (Corona-) Zeit durchführen konnten, in der mehrere Kinder und Trainer in die Halle durften. Kurz danach war es mit dem „Glück“ schon wieder vorbei. Herr Koch von der Volksbankhauptfiliale in Heidelberg und Herr Berhausen, Fillialleiter in Ziegelhausen übergaben den Scheck während des U10 Trainings an Elke Boll, die ihn gern übernahm.

Von diesem Trainingsbesuch gibt es auch ein kurzes Video, dass sich jeder gerne Anschauen kann. Interessenten bitte einfach folgenden Link anklicken:

„Sterne des Sports – Anerkennungspreis für die Basketballer der TSG Ziegelhausen“

Wir bedanken uns herzlich bei der Volksbank Kurpfalz für die großzügige Spende und werden uns anstrengen, auch beim nächsten Mal etwas Besonderes auf die Beine zu stellen, damit wir wieder in die engere Auswahl der Jury kommen. Auch das nächste Projekt ist schon in der Planung und wird gerade vorbereitet. Jugendwartin Regina Schatz hat sich etwas sehr Nettes einfallen lassen.

Elke Boll

 

 

 

Basketball – Schiedsrichter – Neue Nachwuchstalente bestehen Prüfung…!…!

 

Trotz eines in der jetzigen Zeit schwierigen Umfelds konnten wir in der Basketball-Abteilung 4 junge Schiedsrichtertalente gewinnen, die bei 2 Lehrgängen – entweder in Pforzheim oder in Mannheim – ihre sehr guten Leistungen zeigten und mit Bravour den LSE-Schiedsrichterlehrgang bestanden. Wir möchten hiermit:

            Quirin HEINLEIN   (Jahrgang 2005)

            Julius LILLICH   (Jahrgang 2004)

            Kaisu LILLICH   (Jahrgang 2006)

            Moritz MÜNTER   (Jahrgang 2004)

ganz herzlich zu dieser tollen Leistung und zu der bestandenen Prüfung gratulieren!!!

Alle 4 „Neuen“ im Team der lizensierten Schiedsrichter sind diesmal wieder von der ganz „jungen Truppe“, was mich als Vereins-Schiedsrichterwart besonders freut. Mit Kaisu Lillich haben wir nicht nur eine der jüngsten Schiedsrichterinnen mit 14 Jahren, sondern endlich auch wieder einmal ein Mädchen, die sich eine Pfeife nimmt! Das wünsche ich mir als Ansporn für weitere Interessenten. Aber auch die Jungs beim Lehrgang waren alle noch keine 18 Jahre und somit ist es wirklich beeindruckend, dass es die Jugend wieder einmal geschafft hat und den „erfahrenen und älteren“ Spielern und Abteilungsmitgliedern zu zeigen ist, dass die Jugend weiter auf dem Vormarsch ist und sich zum Beispiel ein Herz fasst und die Problematik Schiedsrichter anpacken!

Alle neuen Schiedsrichter mussten vor der bestandenen Prüfung in einem Online-Lehrgang ihr Wissen und Können beweisen (in Sachen Regeln und Kampfgericht) und dann abschließend in einem Praxis-Test vor Ort zeigen, was sie beim Pfeifen in den Spielsituationen drauf haben. Erst danach hat man den Lehrgang erfolgreich beendet und ist lizensierter LSE-Schiedsrichter.

Es zeigt sich aber auch hier, wie toll und eifrig sich unsere Jugendlichen mit Arbeit und Willen durchgesetzt haben und wie viel ihnen am Basketball liegt.

Nun heißt es das Erlernte in die Spielpraxis umzusetzen und am Anfang mit erfahrenen Kollegen noch weiter auszubauen…

Viel Spaß dabei und bleibt fleißig „an der SR-Pfeife“…

Michael Kurzenberger

 

Basketball – Herren 1 – Knappe Niederlage in Weinheim…!

 

Im ersten Auswärtsspiel der Saison musste das Team der „jungen Wilden“ am gestrigen Samstag in Weinheim gegen die BG Viernheim/Weinheim 3 antreten. Leider konnte man nicht in Bestbesetzung auflaufen, da einige Spieler verletzungsbedingt fehlten – vor allem die Centerpositionen waren hiervon doch stark betroffen.

Dennoch zeigte man gegen die starken Gegner ein richtig gutes Spiel. Zu allen Zeiten war man den Weinheimern ebenbürtig und auf kurzer Schlagdistanz. Herausragend zeigten sich über die ganzen 40 Minuten unsere Jüngsten im Team. Quirin und Felix ließen keine Möglichkeit aus, den erfahrenen Spielern heute aufzuzeigen, dass sie trotz einiger fehlender Spieler, dieses Spiel gewinnen wollten. Dies spornte auch den Rest der Mannschaft immer wieder an und so kämpfte man bis zum Ende. Leider unterliefen ein paar unglückliche ‚turnover‘ und auch das Wurf Pech kam hinzu, so dass es zum Schluss – mit viel Pech 57:61 für den Gegner stand!

Trotzdem muss man allen Spielern eine tolle und vor allem kämpferische Leistung bescheinigen. Im Rückspiel in 2 Wochen sollte ein Sieg durchaus möglich sein…

Gegen Viernheim/Weinheim 3 unterlagen: Quirin Heinlein [U16] 24 Punkte (0 Dreier), Felix Münter [U18] 20 (0), Gernot Voelcker 5 (0), Maksym Novozhylov 3 (0), Erik Mahler 2 (0), Kilian Mahler 2 (0), Daniel Heckmann 0 (0), Dominik Schaefer 2 (0) Maiko Kuppe 0 (0) und Lukas Meysen 0 (0)!

Michael Kurzenberger

Basketball – Herren 1 – Geglückter Saisonauftakt…!

 

Nach einer langen Trainingspause und danach einem sehr stark veränderten Ablauf im Training und jetzt auch noch mit vielen Einschränkungen ging es für die „jungen Wilden“ endlich wieder los mit dem ersten Spiel in der neuen Basketball-Saison.

Allerdings galten auch hier im Spielbetrieb noch besondere Hygiene Vorgaben als Maßgaben:

Es mussten Hygiene-Verantwortliche gefunden werden, Hygiene-Konzepte erstellt werden, Desinfektionsmaßnahmen durchgeführt werden, die Gastmannschaften und Schiedsrichter im Voraus über den Ablauf informiert werden, usw.

Erst danach darf ein Spiel so langsam mit dem Aufwärmen beginnen…

Völlig ohne Erwartungen, wie sich alles entwickeln wird, ging man an den Start. Auch das Herren-Team hatte sich in den letzten Monaten deutlich verändert. Einige Abgänge wurden verzeichnet, vor allem aber wurden wieder auch einige starke junge Spieler in das Team integriert. Nun hieß es dies aber auch nach den guten Trainingsleistungen im Spiel zu zeigen. Nach einem noch dürftigen ersten Viertel, gelang es dann doch die Bremse zu lösen und die Stärken auszuspielen. Mit Energie und einer geballten Ladung Aggressivität in der Verteidigung zeigte man ab dem 2. Viertel, was man sich in den letzten Monaten antrainiert hatte. Nun bewies sich auch die die große Zahl an Spielern als Vorteil. Der Gegner verlor langsam seine Kondition, als wir Ziegelhäuser mit einem gelungenen Wechsel nochmals Fahrt aufnahmen und weiter Druck aufbauen konnten. So wurde das 2. Viertel deutlich mit 29: gewonnen. Ebenfalls das 3. Mit 23:18 und im Schlussviertel konnte man die Kirchheimer auch erfolgreich in die Schranken weißen. Am Ende stand – auch durch eine tolle Teamleistung und ein gelungenes Mannschaftsspiel – ein verdienter 93:52 Erfolg.

Glückwunsch der ganzen Mannschaft und nun heißt es weiter so…

Gegen HD-Kirchheim 3 waren erfolgreich: Felix Münter [U18] 14 Punkte (0 Dreier), Maksym Novozhylov 13 (0), Quirin Heinlein [U16] 12 (0), Laurin Emrich 10 (0), Gernot Voelcker 9 (1), Daniel Heckmann 8 (0), Erik Mahler 8 (0) Julian Koch 7 (0), Simon Brunner 6 (0), Philipp Glasmacher 4 (0), Dominik Schaefer 2 (0) und Maiko Kuppe 0 (0)!

Michael Kurzenberger

 

Basketball – Hoher Besuch beim Ferienpassprogramm

 

In diesem Jahr beteiligten sich die TSG Basketballer erstmals am Ferienpassprogramm der Stadt Heidelberg. Für eine Woche durften jeden Tag Kinder bis 12 Jahre in die Köpfelhalle kommen und zwei Stunden Basketballtraining genießen. Cara Burmedi als Hauptverantwortliche organisierte 5 spannende und abwechslungsreiche Trainingseinheiten mit ihren Mitstreitern Lukas Meysen und Charlotte Spingler, sowie einigen anderen Helfern.

Höhepunkt der Woche war sicherlich der Besuch unseres OB’s Professor Dr. Eckart .Würzner. Er kam an einem Nachmittag in die Halle und absolvierte  gemeinsam mit den Kindern das Training. Für ihn ist die TSG keine unbekannte Größe, denn schon seine Kinder haben hier die ersten Basketballschritte gemacht und sein jüngster Sohn spielt heute bei den MLPs.

Auch den  Kindern vom Ferienpassprojekt  hat das Training mit ihm gemeinsam sichtlich Spaß bereitet. Beim Passen, werfen und dribbeln haben sie sich sehr angestrengt und waren ernst zu nehmende Konkurrenten für unseren Oberbürgermeister.

Vielen Dank an ihn, dass er uns besucht hat und an die Trainer, die das Projekt trotz Coronaschwierigkeiten auf die Beine gestellt haben.

Elke Boll

Hier können Sie die Bilder herunterladen: https://ww2.heidelberg.de/owncloud/index.php/s/OSSfJDsG6mRWfMo