Basketball – Aktuelles…Spielpläne…Tabellen…Statistiken…!

 

Auf dieser Seite findet ihr die Links zu den aktuellen Spielplänen, Tabellen und Statistiken unserer am Spielbetrieb teilnehmenden Mannschaften:

Aktuelle Information:

Der Trainingsbetrieb läuft gemäß der Corona-Verordnung + Corona-Verordnung Sport wieder auf vollen Touren! Alle Mannschaften befinden sich in der Wettkampfvorbereitung für die neue Saison 2021/2022! Die Spielrunde soll ab Anfang Oktober wieder starten. 

Infos zum Training beim Abteilungsleiter oder den zuständigen Trainern.

Wichtig: Zur Zeit ist es aufgrund der Corona-Regelungen für Interessenten und neue Spieler nicht möglich einfach so zum Probetraining vorbei zu kommen. Bitte vorher unbedingt bei den Trainern melden!!!

(Stand: 22.08.2021)

 

FRAUEN – Saison 2021/2022 – Landesliga

FRAUEN – Saison 2021/2022 – Spielplan

FRAUEN – Saison 2021/2022 – Tabelle

FRAUEN – Saison 2021/2022 – Statistiken

 

MÄNNER – Saison 2021/2022 – Kreisliga A

MÄNNER – Saison 2021/2022 – Spielplan

MÄNNER – Saison 2021/2022 – Tabelle

MÄNNER – Saison 2021/2022 – Statistiken

 

U16-JUGEND (MÄNNL.) – Saison 2021/2022 – Bezirksliga

U16-JGD. (ML.) – Saison 2021/2022 – Spielplan

U16-JGD. (ML.) – Saison 2021/2022 – Tabelle

U16-JGD. (ML.) – Saison 2021/2022 – Statistiken

 

U14-JUGEND (MÄNNL.) – Saison 2021/2022 – Bezirksliga

U14-JGD. (ML.) – Saison 2021/2022 – Spielplan

U14-JGD. (ML.) – Saison 2021/2022 – Tabelle

U14-JGD. (ML.) – Saison 2021/2022 – Statistiken
 

 

Gesamtspielplan – Saison 2021/2022

 

TSG Ziegelhausen Basketball – Gesamtspielplan Saison 2021/2022

 

Unter obigem Link findet ihr eine Excel-Tabelle mit allen Spielen (nach dem aktuellen Stand) zum Herunterladen.

Stand: 10.09.2021

 

Michael Kurzenberger

 

 

Basketball – Testspiel gegen NBBL-Team aus den Niederlanden…!!!

 

Am 18. August hatten ein paar unserer U20 Jungs die Chance, bei einem Testspiel im SNP Dome dabei zu sein. Organisiert wurde das Freundschaftsspiel von der SG Kirchheim, die jedoch aufgrund der Sommerferien kein komplettes U20 Team auf die Beine stellen konnten. So trat am Ende eine gemischte Truppe von 5 Kirchheimer, 4 Ziegelhäusern und zwei Spielern von Viernheim/Weinheim als bunt zusammengewürfeltes Team an.
Die Gegner kamen aus den Niederlanden und haben im Zug einer Teamreise in jeder größeren Stadt Testspiele gemacht, so auch in Heidelberg. Das Auswärtsteam bestand aus U19 und U21 Spielern die in ihrer Heimat in der obersten Jugendliga spielten. Dementsprechend waren sie körperlich sehr überlegen und waren deutlich eingespielter als die Heimmannschaft.
Trotz der körperlichen Unterlegenheit und der extrem kurzen Kennenlernphase schlug sich die Heidelberger Auswahl vor allem im ersten Viertel erstaunlich gut. Moritz Münter erzielte 7 schnelle Punkte und zumindest die ersten 5 Minuten konnte das Team die Partie noch relativ offen gestalten. Je mehr das Spiel jedoch andauerte, desto mehr wurde die physische Stärke der Niederländer deutlich. Auch wenn sie durchaus noch oft den Ball hergaben und die Heidelberger gut verteidigten, gelang es dem Gast-Team immer weiter davonzuziehen.
Das Heidelberger Team gab jedoch nicht auf und machte ein durchaus ansehnliches Spiel gegen ein deutlich überlegenes Team. Vor allem gegen das frühe Pressing der Niederländer schafften sie es sich gut durchzusetzen und nur selten den Ball zu verlieren. Auch das Passspiel zwischen den „neuen“ Teamkameraden klappte sehr gut, auch wenn man sich durch die langen Armen der Gegner einige Turnover zuschulden kommen lassen musste.
Am Ende ging das Spiel 119:40 aus. Man sollte jedoch weniger die 119 Punkte der Niederländer, sondern vielmehr die 40 Punkte der Heidelberger loben. Welche sich sehr anständig verkauft haben und sich nicht durch die älteren und größeren Spieler beeindrucken ließen, sondern gut zu ihrem Spiel fanden.
 
Topscorer der Ziegelhäuser war Moritz Münter mit 11 Punkten. Mit dabei war auch sein Bruder Felix Münter der am Ende 9 Zähler auf dem Konto hatte. Auch Julian Koch, der eigentlich zum Zuschauen zum Spiel gekommen war, sprang noch kurzfristig ein. Er war mit Julius Lillich, dem jüngsten der Truppe, die einzigen zwei Center der Heidelberger Auswahl. Die beiden schlugen sich sehr gut beim Ausboxen und konnten trotz der geringeren Größe viele Rebounds ergattern und vorne einige Chancen kreieren.
Alles in allem können unsere Jungs Stolz auf sich sein, sich so gut verkauft zu haben! Außerdem haben sie jetzt alle einmal im nagelneuen SNP Dome spielen dürfen. Das werden sie bestimmt nicht so schnell vergessen, vor allem wenn sie die nächsten Jahre den Academics von der Tribüne aus zusehen.
Lukas Meysen
 

 

 

Basketball – Ferienpass-Programm…!!!

 

So wie im vergangenen Jahr richtete die Basketballabteilung der TSG Ziegelhausen auch diesen Sommer wieder ein Ferienprogramm für den Heidelberger Ferienpass aus. Ganze 25 Kinder hatten sich für die Woche angemeldet und freuten sich Basketball bei uns etwas näher kennenzulernen. Das Alter der Kinder variierte von 7-11 Jahre, sodass das Trainerteam vor die Herausforderung gestellt war, alle Kinder bei ihren unterschiedlichen Anfangsniveaus abzuholen. Auch die Vorerfahrung der Kids reichte von kompletten Anfängern bis zu Vereinsspielern. Durchgeführt wurde das Projekt von unserem Trainer Lukas Meysen, der tatkräftig von Mia und Falk Schäfer unterstützt wurde, welche beide bereits in unserer Jugend spielen. Auch ihre Mutter Gloria half bei der Anmeldung der Kids und als Fotografin. Am Mittwoch nahm sich der Coach und Herrenspieler Gernot Voelcker der Jungs und Mädels an.
Am Montag startete die Woche mit 24 Kindern, die sich vor allem erst einmal an den Grundlagen versuchen durften. So lag der Fokus von Tag 1 auf dem Dribbling. Durch verschiedene Übungen und Spielchen sollte das Ballgefühl der Kids verbessert werden. Auch ein kleiner Dribbelparkour durfte hier natürlich nicht fehlen. Danach wurde dann auch noch ein bisschen geworfen. Der Tag endete mit einer kleinen Dribbel-Puzzelstaffel wo auch die Gehirnzellen der Kinder ein wenig gefordert wurden.
Am Dienstag stand dann das Passen im Vordergrund. Es wurden sowohl verschiedene Arten von Pässen geübt, als auch verschiedene Aufgaben, wie passen in einer festgesetzten Reihenfolge gestellt. Am Ende durften die Kids sich dann dem richtigen Spielen durch ein Passspiel mit 4 Teams auf zwei Feldern annähern.
 
Der Mittwoch brachte dann eins der Highlights der Woche. Gernot ließ seiner Kreativität freien Lauf und baute einen tollen Parkour mit verschiedenen Stationen und eingebauten Übungen auf, der alle Kinder an ihre Grenzen brachte, aber auch allen sehr viel Spaß machte. In der Abschlussbesprechung am Freitag schwärmten viele Kinder immer noch vom Training mit Gernot. Sabine Cecere unterstützte Gernot tatkräftig beim Auf- und Abbau und dem Betreuen der Kids.
Am Donnerstag durfte dann endlich gespielt werden. Aber zuvor wurde noch kurz der Doppelstopp und Sternschritt eingeführt und geübt. Danach konnten sich die Kids dann aber über das langersehnte Spiel freuen. Gespielt wurde auf zwei Feldern und in zwei Altersklassen. Lukas und seine Mutter Christine leiteten jeweils ein Spielfeld und fungierten gleichzeitig auch als Schiedsrichter. Zwischendurch wurden dann noch kleine Wurfspiele zur Erholung eingeschoben.
Der Freitag brachte dann ein Zirkeltraining bei dem die Kids das erlernte in verschiedenen Stationen auch anwenden sollten. Die 10 Stationen forderten Dribbling, Passen, Werfen, Ballgefühl und Schnelligkeit und wurden jeweils eine Minute lang durchgeführt. Am Ende wurden die Punkte addiert und es gab jeweils einen Gewinner für die Mädchen und Jungs, der bei der Abschlussbesprechung bekannt gegeben wurde. Die letzten 40 Minuten wurden dann voll und ganz dem Spiel auf zwei Körbe gewidmet. Viele fanden auch darin ganz am Ende das Highlight ihrer Woche.
Alles in Allem war es eine sehr gelungene Woche die allen viel Spaß gemacht hat. Wir hoffen ein paar von euch auch in Zukunft bei uns in der Halle begrüßen zu dürfen! Ein großes Dankeschön auch nochmal and die Schäfers, Gernot und Sabine für die tolle Unterstützung.
Lukas Meysen

 

 

Basketball – Riesenerfolg beim „Lotto Sportjugend-Förderpreis“…!!!

 

Am heutigen Samstag, 24. Juli 2021, standen im Rahmen des „Lotto Award – Sportjugend Förderpreis 2020“, die offizielle Verleihung mit tollem Rahmenprogramm und vor allem die Bekanntgabe in einer Siegerehrung  auf dem Kalenderblatt. Für unsere Abteilung war nun der aufregende Moment gekommen, welchen Siegerpreis wir gleich in Händen halten dürfen. Leider konnte die Preisverleihung nicht wie gewohnt im Europapark, mit großem Publikum erfolgen, sondern diesmal nur über „Livestream“ aus Rust. Mit Michael Antwerpes als Fernseh-Moderator, vielen bekannt aus dem TV und den dortigen Sportevent, gab es ein tolles Rahmenprogramm durch die Europapark Künstler. Weiterhin waren mit Niko Kappel (Paralympics Sieger im Kugelstoßen, Elvira Menzer-Haasis (Präsidentin Landessportverband Ba-Wü), Christina Obergföll (Weltmeisterin im Speerwurf), Theresa Schopper (Ministerin für Kultus, Jugend und Sport in Ba-Wü) bei der Präsentation der Sieger dabei und konnten die Preise verlesen.

Foto: Lotto-Award – Sport Jugend Förderpreis 2020 – Christina Obergföll bei der Preisverleihung

Gespannt auf die nun verkündeten endgültigen Platzierungen, konnte Christina Obergföll unsere Jugend-Abteilung hier mit dem 4. Platz überraschen und damit unsere Hoffnungen mehr als erfüllen. Wieder einmal hat sich gezeigt, dass Arbeit und Engagement durchaus belohnt werden. Als Projekt hatten wir an der Ausschreibung von Lotto Baden-Württemberg mit unserem im Rahmen des Saison-Abschlusses 2019 durchgeführten „Dunking-Wettbewerbes“ teilgenommen. Glückwunsch und Dank geht hier vor allem an Elke Boll, die diese tolle Idee hatte und auch nach der Planung, das „Event“ beim Lotto-Award eingereicht hat.

Immerhin waren wir nun zum wiederholten Male erfolgreich bei dieser Ehrung und können stolz auf alle unsere geleistete Arbeit sein.

Nun heißt es aber schon wieder weiterarbeiten an neuen Ideen und Veranstaltungen, um unsere Mitglieder zu überraschen und den Spaß am Basketball noch größer werden zu lassen…

Hier geht es zum offiziellen Video mit der Veranstaltung des „Lotto-Awards 2020“

 

Michael Kurzenberger

 

 

 

 

Basketball – Training-Start nun auch in der Köpfelhalle…!

 

Spätestens seitdem auf dem Freiplatz in HD-Schlierbach das Training wieder begonnen hat, waren alle schon in voller Vorfreude, wenn es endlich heißt:

Training-Start in der Köpfelhalle!

Für uns Basketballer bedeutet dies endlich unter „normalen“ Bedingungen – soweit dies die Corona-Vorgaben zulassen – wieder Sport zu treiben und uns auf die hoffentlich im Oktober beginnende Saison vorzubereiten.

Am Montag, 07.06.2021 war es dann endlich wieder soweit und alle Spieler durften zum Training „indoor“ wieder kommen. Leider mit einigen Vorgaben und Regeln, die es nicht einfach machen den bisher gewohnten Trainingsablauf wieder herzustellen. Dies lag an einer Testpflicht für alle Spieler ab 7 Jahren, immer noch die nötigen Teilnehmerlisten und zu Beginn auch noch Training nur in „kontaktarmer“ Form.

Dies hielt jedoch die meisten Spieler nicht davon ab sich ins Training zu begeben und wieder Spaß beim Mannschaftstraining zu haben.

Hier für alle einige Eindrücke von den Trainingseinheiten der Seniorenmannschaften in der Köpfelhalle.:

 

Es bleibt nun zu hoffen, dass das Corona-Geschehen sich weiterhin positiv entwickelt und auch einer Spielrunde dieses Jahr nichts im Wege steht!

Für Fragen und Infos über Training und Zeiten einfach bei den Trainern und der Abteilungsleitung melden…

Michael Kurzenberger

 

Basketball – Endlich geht’s wieder los…!

Nachdem wir nun alle monatelang auf diesen Tag gewartet haben konnten wir am vergangenen Dienstag endlich für alle Kinder zumindest verkünden:

„Los geht’s wieder mit dem Basketball-Training…“!

Wir konnten auf dem Basketball-Freiplatz in HD-Schlierbach mit der ersten Gruppe nach einer ewig langen Zeit – natürlich unter den gebotenen Corona-Maßgaben – wieder eine Trainingsstunde anbieten. Dieses Angebot war für Alle eine Riesen Überraschung und eine Freude und wir wurden von den Anfragen förmlich überrollt. So hieß es dann auch bereits nach kürzester Zeit, dass die zur Verfügung stehenden Plätze vergeben waren.

Alle waren dann auch hellauf begeistert mit dabei und man merkte beiden Trainern und den kids an, was ihnen die ganze Zeit gefehlt hatte. Jetzt muss nur noch das Wetter etwas besser mitspielen, so dass wir alle unsere Kinder in den Übungszeiten auch die Möglichkeit zum trainieren anbieten können. Wir stehen bereit…

Hier ein paar tolle Bilder von den ersten Trainingseinheiten nach der langen Corona-Pause:

Zur Zeit sind allerdings nur unsere Jüngsten bis einschließlich 13 Jahre im Einsatz, da die Älteren noch etwas warten müssen aufgrund der Pandemie-Vorgaben. Aber auch alle anderen Spieler warten schon gespannt auf den Startschuss…!

Für Fragen und Infos einfach bei den Trainern oder der Abteilungsleitung melden…

 

Michael Kurzenberger

 

Basketball – Erneute Sieger beim „Lotto Sportjugend-Förderpreis“…!!!

(Bild von der Preisübergabe im Jahre 2018)

 

Die Überraschung und Freude war riesig, als wir die Nachricht von Lotto Baden-Württemberg erhielten, dass unsere Jugend-Abteilung erneut mit einem der begehrten „Lotto Sport-Förderpreise“ ausgezeichnet wird. Dies zeigt wieder einmal, dass trotz Corona unsere Arbeit weiter geht. Mit dem Projekt „Dunking-Wettbewerb“ – und der Unterstützung des Heidelberg Kinder Planeten, sowie der „Weihnachtsaktion 2021“, bei der wir für das Ziegelhäuser Seniorenzentrum Geschenke gebastelt und gemalt haben, waren wir bei Lotto Baden-Württemberg an den Start gegangen. Nun heißt es noch bis zum 24. Juli warten, um die endgültige Platzierung bei der Siegerehrung zu erfahren. Diese findet wieder in Rust statt. Bisher stehen wir als Preisträger der Region Rhein-Neckar-Odenwald fest und können uns schon über einen kleinen Geldpreis freuen. Wie hoch dieser sein wird, zwischen EUR 500,00 und EUR 2.000,00, wird sich dann bei der Preisübergabe entscheiden. Wir hoffen das Beste und drücken schon alle fest die Daumen!

Hier auch die offizielle Pressemitteilung der Lotto Gesellschaft Baden Württemberg:

20210428_Basketball Lotto Förderpreis

 

Michael Kurzenberger

 

 

 

Basketball – U14 mix / Herren 1 – beide Teams trotzen der „Corona-Pause“ mit „Home“-Training…!!!

 

…auch wir Basketballer sind natürlich vom aktuellen Corona „Lockdown“ und den damit verbundenen geschlossenen Trainingsgeländen betroffen. Seit nunmehr Anfang November 2020 konnte keine Mannschat unserer Abteilung ein gemeinsames Training abhalten und sich fit halten. Das bedeutet aber auch, dass alle Spieler nun auch selbst gefordert sind für sich selbst etwas zu tun, um bei einem dann wieder möglichen Trainingsbeginn einigermaßen fit zu sein und nicht bei null beginnen zu müssen.
Für meine U14 und Herren-Teams habe ich mir deshalb immer wieder etwas einfallen lassen, damit diese bei Laune gehalten werden und das Basketball weiter gerne  im Kopf behalten und auch weiter das Team immer wieder mal in Kontakt miteinander Tritt. Die U14 hat so z. Bsp. einen „virtuellen Staffellauf“ um das Thema „Basketball und Regeln“ mitgestaltet, die Herrenmannschaft ist noch bei einem „virtuellen Staffellauf“ mit ausgewählten Systemen und Laufwegen des eigenen Teams. Wichtig hierbei ist die Einbeziehung aller Spieler und das diese hier auch etwas für das Team organisieren müssen. Dies funktioniert in der Zeit von E-Mail und WhatsApp doch sehr gut und auch der Trainer lernt wieder hinzu.
Um nun aber auch die ganze Zeit ohne Training etwas für die Fitness zu tun habe ich den Teams kleine Übungen und Trainingseinheiten übermittelt und diese gebeten, dass sie regelmäßig damit arbeiten. Nun heißt es auch für jeden Selbstdisziplin zu üben und konzentriert jede Woche an seiner körperlichen Kondition zu arbeiten. Im späteren Verlauf wurde dieses Training nun weiter verbessert und intensiviert. Mit der Hilfe von Spielern aus dem Herren-Team – die sich in hervorragender Weise zur Verfügung gestellt haben und mit viel Zeit und Arbeitsaufwand, mir verschiedene Trainingsübungen per Video aufgenommen haben, um diese damit noch deutlicher und damit für die Übenden klarer zu machen, was sie zu tun haben und wie die Übungen aussehen sollen. Dies hat nun nochmals vieles vereinfacht. Bildlich zu sehen, wie etwas abläuft ist besser, als es nur zu lesen! Vielen Dank den Mithelfern aus der Herrenmannschaft!
Nun haben die U14er und Herren eine sehr gute Möglichkeit ihr „workout“ daheim zu machen und für den Neustart schon eine gute Grundlage geschaffen zu haben!
Hier möchte ich nun allen auch einen kleinen Einblick in diese tolle Arbeit geben und jedem die Möglichkeit zum Ansehen bieten:

 

Gernot Voelcker beim Ballhandling…

 

Quirin Heinlein bei einer Dribble/Koordinations-Übung…

 

Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass wir alle bald wieder anstatt „Einzel-Home-Training“, gemeinsames Hallen oder Freiplatz Training genießen können.
Bleibt gesund und bis bald…
Michael Kurzenberger

 

 

Basketball – Basketballer erinnern gerade in den schwierigen Zeiten an ihren 47. Gründungstag…!

Ich möchte gerne und gerade wegen der aktuell komplizierten  Zeiten daran erinnern, dass wir – also unsere Abteilung vor genau 47 Jahren – am 17.02.1974 gegründet wurde!

Wow oder?!

Dies ist doch schon wirklich eine recht lange Zeit her und wenn man so zurück blickt und alles einmal Revue passieren lässt, ist es doch sehr erstaunlich was wir in dieser Zeit alles gemacht, erreicht und tolles vollführt haben…!

Ich hoffe alle sind trotz der schweren Zeit, auch heute an diesem „kleinen“ Feiertag und des Jubiläums, mit mir etwas in Feierlaune.

Wir hoffen, dass es bald wieder etwas normaler weitergeht und Basketball im Vordergrund stehen kann und nicht mehr nur das Virus …!

…Danke auch an alle die bisher auf dem langen Weg mitgemacht und mitgeholfen haben unsere Abteilung zu dem zu machen was sie geworden ist und hoffentlich auch bleibt!!!

Viele Grüße und bleibt alle gesund…

 

Michael Kurzenberger
(Abteilungsleiter – Basketball)