Basketball – Herren – Aufstieg geschafft…!

 

…im vorletzten Spiel der Meisterschaftsrunde in Ladenburg konnte man mit einem sieg sich schon vorzeitig den Aufstieg in die Bezirksliga sichern. Mit diesem Wissen ging man dann auch wieder mit entsprechendem Einsatz und Kampfgeist ins Spiel. Gleich von Beginn an wollte man dem Gegner zeigen, wer Herr im Hause ist. Dies gelang auch wieder in hervorragender Weise. Mit viel Druck in der Defense erkämpfte man sich viele Bälle und konnte über ein schnelles Spiel zu einfachen Punkten kommen. Nach einiger Zeit verspürten die Gegner dann ein Drängen, dass spiel immer wieder zu verzögern und Unterbrechungen herauf zu beschwören. Dies ließ den Spiel Fluss dann ziemlich einbrechen und man musste mehr über den Kampf und das gekonnte Zusammenspiel sich Körbe erspielen. Dies gelang auch wieder mit vielen gekonnten Dreipunktwürfen und am Ende mit guten Spielzügen zum Korb. Somit konnte man bei spielende einen deutlichen und hochverdienten 108:71 Erfolg feiern UND damit auch den Aufstieg in die Bezirksliga in der nächsten Saison!

Glückwunsch an alle Spieler im Team die dazu beigetragen haben…!!!

Nun heißt es für die „jungen Wilden“ sich dann bald wieder in der nächst höheren Spielklasse zu beweisen und zu zeigen, dass auch dort einiges möglich ist.

In Ladenburg waren erfolgreich:

(Aufstellung enthält nur die Spieler, die sich auch in TeamSL (= Online Spielverwaltung vom DBB), nicht aufgrund eigenen Wunsches haben streichen lassen – mit Sternchen versehen in Statistiken)!

Felix Münter 18 Punkte (3 Dreier, 6/5 Freiwürfe), Quirin Heinlein [U18] 17 Punkte (0, 5/1), Thomas Heinlein 16 Punkte (0, 6/2), Moritz Münter [U18] 11 (2, 2/1), Gernot Voelcker 10 (2, 2/2), Lukas Meysen 9 (3, 0/0) Yannik Barwig 8 (2, 0/0) und Dominik Schaefer 7 (0, 1/1)!

Am kommenden Samstag, 21.05.2022 steht um 13.00 Uhr in der Köpfelhalle noch das abschließende Rückspiel gegen Ladenburg 2 an.  Es wäre toll, wenn viele Fans und Zuschauer zum Unterstützen und Anfeuern, aber auch zum Aufstieg feiern kommen!

 

Michael Kurzenberger

 

 

 

Basketball – Herren – weiter auf Erfolgskurs…!

 

Im wichtigen Spiel gegen Schönau 2 tat man sich zunächst doch unerwartet schwer. Vielen Spielern merkte man die doch jetzt schon sehr lange dauernde Saison an. In den Startminuten konnte man nicht wie gewohnt die Stärke und Aggressivität zeigen. Erst mit zunehmender Spieldauer wurde man bissiger und konnte das Spiel an sich reißen. Wichtig war zu Beginn, dass wenigstens einer der Spieler punkten konnte – Moritz Münter gelang es mit 8 Punkten – von 10 insgesamt – das Team im Spiel zu halten.

Nach dieser Anfangsschwäche kam man dann aber doch immer besser ins Spiel und konnte mit nun auch wieder der gewohnter Verteidigung, dass spiel kontrollieren. Auch im Angriff wurde man stärker, ließ den Ball laufen und erspielte sich so gute Wurfpositionen – diesmal auch für sehr viele Dreier – und spielte gelungene Kombinationen.

Am Ende konnte man einen wichtigen – aber auch eingeplanten – 76:54 Sieg feiern und somit die Aufstiegschance weiter am Leben halten!

Jetzt heißt es in den letzten 2 Spielen nochmals richtig powern und gegen Ladenburg das erhoffte Ziel zu erreichen…!

 

Gegen Schönau 2 siegten:

(Aufstellung enthält nur die Spieler, die sich auch in TeamSL (= Online Spielverwaltung vom DBB), nicht aufgrund eigenen Wunsches haben streichen lassen – mit Sternchen versehen in Statistiken)!

Jakob Schneider 20 Punkte (4 Dreier, 2/0 Freiwürfe), Felix Münter 14 (2, 0/0), Quirin Heinlein [U18] 8 Punkte (0 Dreier, 3/0 Freiwürfe), Moritz Münter [U18] 8 (0, 4/2), Gernot Voelcker 8 (0, 0/0), Max Hertlein [U18] 7 (1, 0/0), Dominik Schaefer 5 (1, 0/0), Lukas Meysen 3 (1, 0/0) und Julius Lillich [U18] 0 (0, 0/0)!

Michael Kurzenberger

 

 

Basketball – U 14 mix – Starke Leistung gegen Mannheim 2…!

 

…bereits im Hinspiel gelang es gegen Mannheim einen deutlichen Sieg zu erspielen. Nun waren einige Monate mit gutem Training vergangen und somit wollte man auch in diesem Spiel zeigen, wie stark das Team geworden ist.  

Dies gelang auch von Beginn an. Mit starken Einzelspielern konnte man den Gegner sofort unter Druck setzen und das eigene spiel aufdrücken. Aber nicht nur die individuell schon stärkeren, weil erfahreneren Spieler, machten ein Top-Spiel, nein auch unsere Neulinge und erst kürzlich dazu gekommenen Spieler machten ihre Arbeit sehr gut.

Vor allem auch auf Anweisung des Trainers konnte man als Team auftreten und viele starke Kombinationen zeigen, die immer wieder zu guten Abschlusspositionen führten.

Im 3. Viertel gelang es mit den noch nicht so spielstarken Teammitgliedern zu spielen und auch diese konnten sich durchaus gut aus dem 10 minütigen spielabschnitt verabschieden.

Am Ende konnte man dann als Team einen deutlichen 90:31 Erfolg feiern.

Glückwunsch hierzu und auch Dank an alle Eltern die dabei waren und ihre Kinder angefeuert haben!

 

Im 3. Spiel in der Landesliga waren gegen Mannheim 2 erfolgreich:

(Aufstellung enthält nur die Spieler, die auch in TeamSL (= Online Spielverwaltung vom DBB), sich nicht mit Sternchen haben streichen lassen)!

Max Müller (36 Punkte, 0 Dreier, 0/0 Freiwürfe, 4 Fouls)

Philipp Münter (16, 0, 8/4, 1)

Mattis Ulzenheimer (16, 0, 1/0, 2)

Leo Dietz (10, 0, 0/0, 0)

Luk Bieger (6, 0, 4/2, 0)

Felix Klees (2, 0, 0/0, 1)

Julius Römer (0, 0, 0/0, 2)

Es waren noch 2 weitere Spieler im Einsatz.

 

WICHTIG: Das nächste und auch letzte Saison-Spiel der U14 Mädels und Jungs findet am Samstag, 14.05.2022 um 10:30 Uhr in Ziegelhausen (Köpfel-Halle) gegen den HD TV statt. Treffpunkt ist 09:45 Uhr in der Halle!

Danach werden wir auch schon mit dem Training in den neuen Teams (Alter) beginnen…

 

Michael Kurzenberger

 

 

Mitgliederversammlung und Vereinsehrungen

Am Freitag, den 29. April 2022 fand im „Grünen Baum“ unsere jährliche Mitgliederversammlung statt. Wie in den letzten Jahren auch haben wir die Mitgliederversammlung mit der Ehrung langjähriger Vereinsmitglieder verbunden. Für 25 Jahre Mitgliedschaft erhielten Christel Schubert, Christine Lorenz und Dr. Beate Brezinski die Silberne Vereinsehrennadel. Für 40 Jahre Mitgliedschaft erhielten Roswitha Schneider, Torsten Kücherer, Doris Stähle, Marianne Beißwenger, unsere ehemalige Vorsitzende Cornelia Gans, Gudrun Morscher und Irmgard Ziegler die Goldene Vereinsehrennadel. Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden Ricarda Matheis, Dr. Helmut Schädel und Kätha Gärtner geehrt. Einige Mitglieder sind noch deutlich länger bei uns, so Frieder Brand 70 Jahre, das Ehrenmitglied Heinz Ziegler 73 Jahre, das Ehrenmitglied Kurt Braus (siehe Foto bei der Übergabe der Urkunde nebst einem guten Tropfen) 74 Jahre, Kurt Knörr und unser Ehrenvorsitzender Diethelm Kurzenberger 75 Jahre, Alexander Bollschweiler (ebenfalls Ehrenmitglied) und Helmut Ehrhard 76 Jahre sowie Ernst Wolf sage und schreibe 85 Jahre. Allen wurde für ihre langjährige Treue zum Verein und ihr Engagement gedankt, sind es doch gerade die langjährigen Mitglieder, die das Rückgrat des Vereins bilden und oft über Jahrzehnte auch Funktionen im Verein übernommen haben. 

Im Anschluss an die Ehrungen berichteten zunächst die Abteilungsleiter über die Entwicklung der verschiedenen Sportangebote – erfreulicherweise wurde dabei mehrfach die Tatsache erwähnt, dass es einen starken Zulauf vor allem bei den Angeboten für Kinder und Jugendliche gibt. So berichteten es unisono Elke Boll für die Basketballabteilung, Uwe Pirl aus dem Tischtennis, Jutta Biallas für das Kinderturnen und Capoeira sowie Melisa Karaca, die Abteilungsleiterin der Volleyballabteilung. Im Bericht des Vorstandes referierte unsere Vorsitzende Anette Fink neben – erfreulicherweise steigenden – Mitgliederzahlen auch die vielfältigen Events, an denen die TSG seit der letzten Mitgliederversammlung im Oktober teilgenommen hat und gab in Bezug auf verschiedene Projekte einen Ausblick in die Zukunft des Vereins. Uwe Pirl konnte als Verantwortlicher für die Vereinsfinanzen über einen kleinen Gewinn im Geschäftsjahr 2021 und einen auf gesunden finanziellen Füßen stehenden Verein berichten, wies aber gleichzeitig darauf hin, dass der Verein natürlich aufgrund der Neuaufstellung im letzten Jahr (Einrichtung von Geschäftsstelle und Gymnastikraum, Einstellung eines Geschäftsstellenleiters) deutlich gestiegene Kosten decken muss. Die Entlastung von Vorstand und Verwaltung erfolgte im Anschluss ebenso einstimmig wie die Wiederwahl von Uwe Pirl und Janina Gassert in ihre Vorstandsämter. Damit ging eine in jeder Beziehung harmonische Mitgliederversammlung zu Ende.

Zu wünschen wäre für die Zukunft eine stärkere Beteiligung an der Mitgliederversammlung vor allem aus dem Kreis der Jüngeren – schließlich ist das die Gelegenheit, auch einmal über die eigene Abteilung hinauszuschauen und den Verein als Ganzes zu erleben. 

Basketball – Herren – Erfolgsserie fortgesetzt…!

 

Mit einem furiosen Spiel konnten die „jungen Wilden“ ihren Siegeszug in der Meisterschaftsrunde der Kreisliga A fortsetzen. Gegen die Mannschaft aus Sinsheim 2 hatte man zwar zu Beginn noch einen fast ebenbürtigen Gegner, konnte diesen aber mit Schnelligkeit und Aggressivität nach ein paar Spielminuten bereits in die Knie zwingen. Mit vielen Ballgewinnen durch eine wieder bärenstarke Verteidigung hatte Sinsheim nicht den Hauch einer Chance. Dies zeigte sich auch in den Viertelergebnissen:

Nach 10 Minuten stand es 27:13, im 2. Viertel konnte man sogar noch deutlicher siegen – mit 23:8 und das 3. Viertel gewann man mit 23:17. Allerdings ließ man am ende etwas mit der Konzentration nach und musste so den Gegnern das letzte Viertel mit 14:18 überlassen.

Am Ende stand dann aber doch wieder ein hochverdienter und nie gefährdeter 87:56 Erfolg.

Jetzt heißt es die letzten 3 Spiele auch noch so konzentriert und mit Einsatz angehen, dann darf man langsam vom Aufstieg träumen!

Glückwunsch an das gesamte Team für diesen wieder wundervollen Sieg – vor allem durch den Teamspirit!

Eine besondere Leistung zeigten heute unsere drei jüngsten Spieler:

Quirin Heinlein wurde mit 21 Punkten Topscorer des Spiels und mit Moritz Münter wurde der Zweitjüngste mit 17 Punkten zweitbester Werfer des Spiels. Danach folgt mit Felix Münter und 15 Punkten noch einer der ganz jungen Spieler!

Es zeigt sich also, dass eine gute Jugendarbeit über die Jahre sich am Ende doch auszahlt!

 

In Sinsheim 2 waren erfolgreich:

(Aufstellung enthält nur die Spieler, die sich auch in TeamSL (= Online Spielverwaltung vom DBB), nicht aufgrund eigenen Wunsches haben streichen lassen – mit Sternchen versehen in Statistiken)!

Quirin Heinlein [U18] 21 Punkte (0 Dreier, 4/1 Freiwürfe), Moritz Münter [U18] 17 (0, 4/3), Felix Münter 15 (1, 3/2), Gernot Voelcker 13 (1, 2/2), Thomas Heinlein 8 (0, 4/2), Dominik Schaefer 4 (0, 0/0), Lukas Meysen 3 (1, 0/0), und Yannik Barwig 2 (0, 0/0)!

 

Michael Kurzenberger

 

 

 

BA – Austausch mit Vichy – Endlich ist es wieder soweit…!

 

 

Nach zweieinhalb Jahren Pause kann unser Vichy-Austausch endlich wieder starten. 2019 war eine Gruppe von 10 TSG’lern mit 80 weiteren Jugendlichen zum letzten Mal in Vichy und wollte 2020 das große 50jährige Jubiläum des Austauschs gern mit ihren Partnern in Heidelberg feiern. Doch wurde aus Coronagründen nichts daraus. Mit virtuellen Treffen, lustigen Nachrichten auf allen möglichen Kanälen und per Post haben wir den Kontakt zu den Basketballern aus Vichy-Bellerive gehalten und können sie nun endlich wieder persönlich treffen.

 

Bilder vom letzten Austausch in Frankreich

 

Allerdings läuft es immer noch nicht NORMAL. Es wird nur eine aus allen Vereinen gemischte Gruppe von 32 Jugendlichen und Betreuern kommen, die in der Jugendherberge Heidelberg untergebracht sind und nicht wie sonst üblich in Familien. Lediglich fünf Offizielle (Bürgermeister) werden wie immer im Hotel Neckartal wohnen.
Ab morgen haben die deutschen Vereine für jeden Tag bis Samstag ein sportliches Programm auf die Beine gestellt, an dem auch 30 deutsche Jugendliche teilnehmen.
Für heute Abend steht ein Begrüßungsabend im Rugbyverein RCH (Neuenheim) an. Bei Grill und Plausch heißen wir die Gäste willkommen.
Herr Bartmann, der Leiter vom Sport-und Bäderamt Heidelberg wird eine kleine Begrüßungsrede halten.

Ab morgen beginnt dann das offizielle Programm, das von allen TeilnehmerInnen mit Spannung erwartet wird.

 

Elke Boll

Basketball – Aktuelles…Spielpläne…Tabellen…Statistiken…!

 

Auf dieser Seite findet ihr die Links zu den aktuellen Spielplänen, Tabellen und Statistiken unserer am Spielbetrieb teilnehmenden Mannschaften:

Aktuelle Information:

Der Trainingsbetrieb läuft gemäß der Corona-Verordnung + Corona-Verordnung Sport wieder auf vollen Touren! Alle Mannschaften befinden sich nun weiter in der Wettkampfvorbereitung für die letzten Spiele in der Saison 2021/2022! 

Zum Training bekommt ihr nötige Infos beim Abteilungsleiter oder den zuständigen Trainern.

Wichtig: Nachdem nun die Corona-Pandemie von den Regelungen her fast keine Auswirkungen mehr haben, müssen wir trotzdem um folgendes Bitten:

Aufgrund der teilweise riesigen Anzahl an neuen Spielern in den Mannschaften ist es unbedingt notwendig, dass sich jeder interessierte Spieler und auch Eltern vor der ersten Trainingsteilnahme bei der Abteilungsleitung oder den verantwortlichen Trainern meldet.

Sonst bekommen wir die Anzahl der Trainingsteilnehmer nicht mehr in den Griff und das Training wird sehr schwierig!

Auch uns stehen nur begrenzte Hallenzeiten und Hallenkapazitäten zur Verfügung!!!

Danke für das Verständnis…

(Stand: 10.04.2022)

 

FRAUEN – Saison 2021/2022 – Landesliga

FRAUEN – Saison 2021/2022 – Spielplan

FRAUEN – Saison 2021/2022 – Tabelle

FRAUEN – Saison 2021/2022 – Statistiken

 

MÄNNER – Saison 2021/2022 – Kreisliga A

 

MÄNNER – Saison 2021/2022 – Spielplan

MÄNNER – Saison 2021/2022 – Tabelle

MÄNNER – Saison 2021/2022 – Statistiken

 

U16-JUGEND (MÄNNL.) – Saison 2021/2022 – Bezirksliga

U16-JGD. (ML.) – Saison 2021/2022 – Spielplan

U16-JGD. (ML.) – Saison 2021/2022 – Tabelle

U16-JGD. (ML.) – Saison 2021/2022 – Statistiken

 

U14-JUGEND (MÄNNL.) – Saison 2021/2022 – Bezirksliga

U14-JGD. (ML.) – Saison 2021/2022 – Spielplan

U14-JGD. (ML.) – Saison 2021/2022 – Tabelle

U14-JGD. (ML.) – Saison 2021/2022 – Statistiken
 

 

Gesamtspielplan – Saison 2021/2022

 

Tag
Datum
Uhrzeit
Heim
 
Gast
So. 24.04.2022 18:00 Sinsheim 2 Herren 1
Sa. 30.04.2022 13:45 Wieblingen 2 U16 ml
Mi. 04.05.2022 19:30 Schönau Damen
Sa. 07.05.2022 11:00 U14 ml SG MA 2
    13:00 Herren 1 Schönau 2
    20:15 Damen Eppelheim
So. 08.05.2022 12:00 Wiesloch U16 ml
Sa. 14.05.2022 10:30 U14 ml HD TV
    12:30 U16 ml Ladenburg
    18:00 Ladenburg 2 Herren 1
    20:15 Damen SG MA 1
Sa. 21.05.2022 13:00 Herren 1 Ladenburg 2
    15:00 Damen Sandhausen 3

Stand: 19.04.2022

Michael Kurzenberger

 

 

Basketball – Herren 1 – Weiterhin erfolgreich in der Meisterschaftsrunde…!

 

 

Mit einem weiteren überragenden Spiel konnte das Herren-Team der TSG Ziegelhausen Basketballer ihren Siegeszug nun auch gegen Schönau 2 fortsetzen. In einem über weite Strecken zerfahrenen spiel mit vielen längeren Unterbrechungen gelang es dem Team der „jungen Wilden“ trotzdem sich mit einer enormen Stärke zu präsentieren. Vom Start-Sprungball an machte man dem Gegner das Leben schwer und ließ ihn immer wieder kaum aus dem eigenen Rückfeld den Ball nach vorne bringen. Die „Jüngsten“ im Team machten hier eine besonders herausragende Leistung und erkämpfen viele Bälle für das Team. Danach konnte man schnell in den Angriffsmodus umschalten und leichte Punkte erzielen. Auch im Angriff zeigte man viele gute Aktionen und Pässe und fand immer wieder eine tolle Lösung um den freien Wurf oder auch den Ball unter das Brett zu bringen. In diesem spiel war ,na auf allen Positionen überlegen und endlich gelangen auch wieder die wichtigen Dreipunktewürfe. So war es nicht erstaunlich, dass man bereits nach 10 Minuten das Spiel schon fast für sich entschieden hatte. Die Viertelpausenführung betrug hier bereits 26:10! Danach gab man aber weiter Gas und auch die Spieler die von der Ersatzbank kamen, fanden sich toll in das 5er-Team auf dem Feld ein. Zur Halbzeit führte man dann bereits mit 48:22 und am Ende gelang ein souveräner und auch in dieser Höhe verdienter 87:46 Sieg!

Tolle Leistung und Glückwunsch an das „dreamteam der jungen Wilden“ zu diesen hervorragenden Leistungen bisher!

Das Team der „jungen Wilden“ bei einer Foto-Session vor dem Spiel…

 

Gegen Schönau 2 konnten ihre Siegesserie fortsetzen:

(Aufstellung enthält nur die Spieler, die sich auch in TeamSL (= Online Spielverwaltung vom DBB), nicht aufgrund eigenen Wunsches haben streichen lassen – mit Sternchen versehen in Statistiken)!

Jakob Schneider 24 (5 Dreier, 6/3 Freiwürfe), Felix Münter 15 (1, 5/2), Quirin Heinlein [U18] 11 (1, 8/2), Lukas Meysen 11 (3, 0/0), Moritz Münter [U18] 4 (0, 4/2), Gernot Voelcker 4 (0, 0/0), Philipp Glasmacher 2 (0, 0/0), Dominik Schaefer 2 (0, 0/0) und Julian Koch 0 (0, 0/0)!

 

Michael Kurzenberger

 

 

Basketball – U12 wl. – Neue Mannschaft startet Trainingsbetrieb…

 

Neues Mädchenteam bei der TSG Ziegelhausen. Seit Anfang März gibt es bei den TSG Basketballern ein neues Mädchenteam. Anfangs sieben U12 Mädchen trainierten ab März mit Trainerin Elke Boll einmal wöchentlich als reine Mädchengruppe und ein zweites Mal mit den U12 Jungs gemeinsam. Inzwischen sind es 15 Mädchen im Alter von 10 und 11 Jahren, die sich dienstags von 16.30h bis 18h in der Köpfelsporthalle treffen. Freitags haben wir drei Gruppen von 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr in der Köpfelhalle, davon eine reine U12 Mädchenmannschaft. In der vergangenen etwas eingeschränkten Saison haben wir mit dem USC Heidelberg eine U12 Spielgemeinschaft gebildet und an der offiziellen Spielrunde teilgenommen. Die Mädchen waren super gut drauf, haben toll trainiert und gespielt und nur ein einziges Spiel verloren. In der kommenden Saison wollen wir mit einer U14 weiblich und einer U12 weiblich an den Start gehen. Natürlich hoffen wir, wieder so erfolgreich zu sein, auf jeden Fall werden wir aber wieder viel Spaß haben.

Hier sind ein paar tolle Eindrücke vom Training der Mädchen:

 

Interessierte Mädchen im Alter von 8 bis 13 Jahren können sich gern bei Elke Boll (Elke.boll@t-online.de) für ein Schnuppertraining melden.

 

 

Lust auf ein Freiwilliges Soziales Jahr im Sport?

Wir sind ein Sportverein mit mehr als 1000 Mitgliedern (davon ca. 450 unter 18 Jahre), in dem Jugendarbeit im Basketball, Capoeira, Handball, Kinderturnen, Kindertanz, Tischtennis und Volleyball betrieben wird.

Vom

01. September 2022 bis 31. August 2023

bieten wir einem sportbegeisterten und engagierten jungen Menschen im Alter zwischen 16 und 26 Jahren die Möglichkeit, bei uns ein Freiwilliges Soziales Jahr („FSJ“) im Sport zu absolvieren. Das FSJ im Sport ist ein Bildungs- und Orientierungsjahr, das pädagogisch begleitet wird und Erfahrungsräume für Freiwillige eröffnet. Dabei stehen der Erwerb persönlicher Kompetenzen und sportlicher Lizenzen sowie Berufs- und Engagementorientierung im Mittelpunkt.

Du möchtest …

  • neue Erfahrungen sammeln und deine sozialen Kompetenzen stärken?
  • unsere Übungsleiter:innen bei Bewegungs- und Sportangeboten für Kinder und Jugendliche unterstützen?
  • Projekte und Veranstaltungen (Ferienaktionen, Aktionstage an Schulen/Kindergärten) betreuen sowie Einblick in vereinsadministrative Tätigkeiten erhalten?
  • nach der Schule deine Eignung für einen sozialen, sportlichen Beruf oder das Lehramt überprüfen oder ganz allgemein herausfinden, welche Ausbildung oder Studium Du aufnehmen willst?

Du verfügst über …

  • eine abgeschlossene Schulausbildung oder machst gerade deinen Schulabschluss?
  • Begeisterung für Sport, vorzugsweise in einer der Sportarten, die wir betreiben?
  • Spaß und Interesse an der Kinder- und Jugendarbeit im Sport?
  • Grundkenntnisse in MS-Office?
  • Eigeninitiative, hohe Teamfähigkeit, Engagement und Aufgeschlossenheit gegenüber Neuem?
  • Organisationstalent und Einsatzbereitschaft?

Wir bieten …

  • ein abwechslungsreiches, verantwortungsvolles und arbeitsmarktneutrales Aufgabengebiet bei einer Vollzeitbeschäftigung von 38,5 Wochenstunden;
  • den Erwerb von Kenntnissen und Fähigkeiten in den Bereichen Trainings- und Bewegungslehre sowie im Umgang mit Kindern und Jugendlichen;
  • den Erwerb einer Übungsleiterlizenz im Breitensport oder in Fachsportarten im Rahmen von 25 Bildungstagen;
  • die Einbindung in Verwaltungstätigkeiten wie auch in Projekt- und Veranstaltungsmanagement;
  • eine umfassende pädagogische Betreuung und Unterstützung;
  • ein monatliches Taschengeld in Höhe von 310 € sowie 24 Urlaubstage.

Haben wir dein Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Deine Bewerbung bis zum 5. Mai 2022. Schicke uns bitte einen Lebenslauf, eine Darstellung deiner bisherigen sportlichen Erfahrung sowie einer kurzen Erklärung, warum Du Dich für ein FSJ im Sport interessierst, gerne auch als PDF-Dokument an:

TSG 1882 Ziegelhausen e.V., Neckarweg 2, 69118 Heidelberg, E-Mail: vorstand@tsg-ziegelhausen.de.

Für Rückfragen steht Dir Herr Uwe Pirl telefonisch unter 0173/7269435 sowie per E-Mail unter uwe.pirl@tsg-ziegelhausen.de gern zur Verfügung. Weitere Informationen zum Verein findest Du unter www.tsg-ziegelhausen.de. Informationen zum Freiwilligen Sozialen Jahr im Sport findest Du unter https://www.lsvbw.de/sportwelten/sportjugend/freiwilliges_soziales_jahr/.

Diese Stellenanzeige ist hier noch einmal als PDF verlinkt.