Leben retten! Für Vanja (und ggf. auch viele andere …)!

Wir bitten um Unterstützung für Vanja, einen 15jährigen Jungen aus Ziegelhausen – einen langjährigen Jugendspieler der DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal, den wahrscheinlich viele persönlich kennen. Vanja ist kürzlich bei einem Fußballspiel zusammengebrochen und musste ins Krankenhaus. Die Diagnose lautet Leukämie. Vanja ist dringend  auf einen Stammzellspender angewiesen. 

Nähere Informationen gibt es hier: https://www.dkms.de/de/aktion/lebensretter-fuer-vanja

Die Online-Registrierung ist ganz einfach, ebenso das Einsenden der Proben für die Feststellung der Eignung. Bitte beteiligt Euch zahlreich und denkt daran, dass Ihr mit der Registrierung nicht nur Vanja, sondern potentiell auch anderen Betroffenen helfen könnt! 

 

Corona-Update: Einstellung des Trainingsbetriebes ab dem 2. November 2020

Wahrscheinlich ist es den meisten bereits bekannt: Corona hat uns wieder voll im Griff! Wie gestern im Kanzleramt beschlossen wurde, treten ab dem 2. November 2020 wieder verschärfte Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie in Kraft. Dazu gehört auch die Schließung aller öffentlichen und privaten Sportstätten für den Amateursport. Aufgrund dessen müssen wir unseren Trainingsbetrieb ab dem 2. November 2020 leider erneut komplett einstellen.  Diese Maßnahmen gelten vorerst bis Ende November. 

Wir appellieren an unsere Mitglieder, sich an alle beschlossenen Maßnahmen zu halten und die Kontakte tatsächlich zu reduzieren.  Wahrscheinlich ist das der einzige Weg, die Verbreitung des Virus aufzuhalten. Je umfassender das gelingt, desto schneller können wir wieder trainieren! 

Wir wünschen Allen gute Gesundheit und hoffen, dass wir uns Anfang Dezember alle wieder beim Sport sehen! 

Cornelia Gans, Uwe Pirl & Anette Fink

Vorstand der TSG 1882 Ziegelhausen e.V.  

Gemischte Woche im Tischtennis – Kantersieg der U13 in Mühlhausen

Für die Tischtennisabteilung geht eine ergebnistechnisch gemischte Woche zu Ende. Die erste Mannschaft konnte am Montag in der Kreisliga einen 9:1-Sieg in Mühlhausen landen. Das war ein Spiel, das man gewinnen musste, weil der Gegner mit null Punkten am Tabellenende steht. In dieser Deutlichkeit ist der Sieg allerdings sehr erfreulich und führt als Momentaufnahme zu einem erfreulichen vierten Platz in der Tabelle mit 6:2 Punkten. Es scheint, dass es unserer Ersten in diesem Jahr besser gelingt, sich von den Abstiegsplätzen fernzuhalten. Die zweite Mannschaft musste dann am Dienstag zu einem sehr schweren Spiel beim TV Brühl antreten. Die Gegner – zu denen man gern fährt, weil es fair und nett zugeht – waren uns von den TTR-Werten (TTR = Tischtennis-Rangliste, da werden alle Spiele erfasst) her hoch überlegen. So gab es denn auch die erwartete Niederlage, mit 4:9 fiel diese noch nicht einmal allzu deutlich aus und erfreulicherweise waren viele Spiele deutlich umkämpfter, als das die Ausgangslage erwarten ließ bzw. das Ergebnis ausdrückt. 

Am Sonntag schließlich war die U13 I auswärts in Mühlhausen an der Reihe. Schon beim Einspielen wirkten unsere vier Jungen hoch konzentriert (keine Selbstverständlichkeit … 🙂 ), sodass ich ein gutes Gefühl hatte. Jakob, Paul, Simon und Linus haben das dann so fortgesetzt und einen 10:0-Sieg mit 30:0 Sätzen gefeiert. Auch wenn die Gegner nicht besonders stark und vor allem weniger wettkampferfahren waren – das war sehr stark und macht den Trainer stolz!   

Basketball – Schiedsrichter – Neue Nachwuchstalente bestehen Prüfung…!…!

 

Trotz eines in der jetzigen Zeit schwierigen Umfelds konnten wir in der Basketball-Abteilung 4 junge Schiedsrichtertalente gewinnen, die bei 2 Lehrgängen – entweder in Pforzheim oder in Mannheim – ihre sehr guten Leistungen zeigten und mit Bravour den LSE-Schiedsrichterlehrgang bestanden. Wir möchten hiermit:

            Quirin HEINLEIN   (Jahrgang 2005)

            Julius LILLICH   (Jahrgang 2004)

            Kaisu LILLICH   (Jahrgang 2006)

            Moritz MÜNTER   (Jahrgang 2004)

ganz herzlich zu dieser tollen Leistung und zu der bestandenen Prüfung gratulieren!!!

Alle 4 „Neuen“ im Team der lizensierten Schiedsrichter sind diesmal wieder von der ganz „jungen Truppe“, was mich als Vereins-Schiedsrichterwart besonders freut. Mit Kaisu Lillich haben wir nicht nur eine der jüngsten Schiedsrichterinnen mit 14 Jahren, sondern endlich auch wieder einmal ein Mädchen, die sich eine Pfeife nimmt! Das wünsche ich mir als Ansporn für weitere Interessenten. Aber auch die Jungs beim Lehrgang waren alle noch keine 18 Jahre und somit ist es wirklich beeindruckend, dass es die Jugend wieder einmal geschafft hat und den „erfahrenen und älteren“ Spielern und Abteilungsmitgliedern zu zeigen ist, dass die Jugend weiter auf dem Vormarsch ist und sich zum Beispiel ein Herz fasst und die Problematik Schiedsrichter anpacken!

Alle neuen Schiedsrichter mussten vor der bestandenen Prüfung in einem Online-Lehrgang ihr Wissen und Können beweisen (in Sachen Regeln und Kampfgericht) und dann abschließend in einem Praxis-Test vor Ort zeigen, was sie beim Pfeifen in den Spielsituationen drauf haben. Erst danach hat man den Lehrgang erfolgreich beendet und ist lizensierter LSE-Schiedsrichter.

Es zeigt sich aber auch hier, wie toll und eifrig sich unsere Jugendlichen mit Arbeit und Willen durchgesetzt haben und wie viel ihnen am Basketball liegt.

Nun heißt es das Erlernte in die Spielpraxis umzusetzen und am Anfang mit erfahrenen Kollegen noch weiter auszubauen…

Viel Spaß dabei und bleibt fleißig „an der SR-Pfeife“…

Michael Kurzenberger

 

Basketball – Herren 1 – Knappe Niederlage in Weinheim…!

 

Im ersten Auswärtsspiel der Saison musste das Team der „jungen Wilden“ am gestrigen Samstag in Weinheim gegen die BG Viernheim/Weinheim 3 antreten. Leider konnte man nicht in Bestbesetzung auflaufen, da einige Spieler verletzungsbedingt fehlten – vor allem die Centerpositionen waren hiervon doch stark betroffen.

Dennoch zeigte man gegen die starken Gegner ein richtig gutes Spiel. Zu allen Zeiten war man den Weinheimern ebenbürtig und auf kurzer Schlagdistanz. Herausragend zeigten sich über die ganzen 40 Minuten unsere Jüngsten im Team. Quirin und Felix ließen keine Möglichkeit aus, den erfahrenen Spielern heute aufzuzeigen, dass sie trotz einiger fehlender Spieler, dieses Spiel gewinnen wollten. Dies spornte auch den Rest der Mannschaft immer wieder an und so kämpfte man bis zum Ende. Leider unterliefen ein paar unglückliche ‚turnover‘ und auch das Wurf Pech kam hinzu, so dass es zum Schluss – mit viel Pech 57:61 für den Gegner stand!

Trotzdem muss man allen Spielern eine tolle und vor allem kämpferische Leistung bescheinigen. Im Rückspiel in 2 Wochen sollte ein Sieg durchaus möglich sein…

Gegen Viernheim/Weinheim 3 unterlagen: Quirin Heinlein [U16] 24 Punkte (0 Dreier), Felix Münter [U18] 20 (0), Gernot Voelcker 5 (0), Maksym Novozhylov 3 (0), Erik Mahler 2 (0), Kilian Mahler 2 (0), Daniel Heckmann 0 (0), Dominik Schaefer 2 (0) Maiko Kuppe 0 (0) und Lukas Meysen 0 (0)!

Michael Kurzenberger

Tischtennis – Gelungener Saisonauftakt für Jugend und Herren

Auch im Tischtennis hat der Spielbetrieb wieder begonnen, selbstverständlich – siehe Titelbild – unter Auflagen. Dazu zählt unter anderem, nach jedem Spiel die Tischtennisplatten zu desinfizieren. So sauber waren unsere Platten noch nie … 🙂 

Sportlich läuft es. Nach einigen Verlegungen in den letzten Wochen hatten gestern unsere Kids die ersten beiden Spiele. Unsere U15 I – in diesem Jahr eine Klasse höher gemeldet, nämlich in der Kreisliga – gewann ziemlich souverän mit 8:2 gegen den 1. TTC Ketsch. Ketsch ist ein Verein, der im Bezirk für gute Jugendarbeit bekannt ist – insofern war das keine leichte Aufgabe. Insbesondere die Spiele im vorderen Paarkreuz waren stark umkämpft, am Ende konnten Felix und Lukas hier aber 3 von 4 Spielen gewinnen, mit teilweise sehr starken Ballwechseln und auch taktisch sehr schlauer Spielweise. Die U13 II hatte beim 6:4 gegen Dossenheim II deutlich mehr Mühe – da haben es unsere beiden Debütanten Lars und Ruquan herausgerissen, die im hinteren Paarkreuz jeweils beide Spiele gewinnen konnten. Weiter so! 

Spielszene aus dem Doppel gegen Neckarsteinach …

Bei den Herren musste die erste Mannschaft zum Auftakt – stark ersatzgeschwächt – eine deftige 0:9-Niederlage gegen den TTV Mühlhausen IV hinnehmen, konnte dann aber das zweite Spiel gegen den TTC Reilingen II mit 9:7 gewinnen.  Alle anderen Mannschaften haben erst ein Spiel gemacht – die zweite Mannschaft gewann gegen den TTC Neckarsteinach mit 9:6 (siehe Bild), die dritte Mannschaft gegen den   TTC Wiesloch-Baiertal V mit 9:3 und die vierte Mannschaft gegen die TTG Walldorf VII mit 6:4.  

Eine Übersicht über unsere Mannschaften, deren Spielpläne und die jeweiligen Tabellenstände findet sich hier: https://tsg-ziegelhausen.de/tischtennis/teams/

Montags bis auf weiteres kein Kinderturnen mehr in der Köpfelhalle

Bedauerlicherweise ist es uns bisher nicht gelungen eine Nachfolge für Jutta für das Kinderturnen montags von 16h -17 in der Köpfelhalle zu finden.

Daher kann bis auf weiteres dieses Angebot leider nicht stattfinden. Wir sind weiterhin intensiv auf der Suche (Wir suchen….).

Als Alternative für die Kinder steht natürlich das Angebot im Kindertanz und Kinderturnen in der Steinbachhalle zur Verfügung. 

Auch das Eltern/Kind Turnen findet weiterhin statt.

Kontaktdaten und Ansprechpartner sind hier auf der Homepage zu finden .

Anette Fink 

Sommerpause? Nicht bei uns!

Dank des Engagements und Entgegenkommens der Stadtverwaltung Heidelberg – Vielen herzlichen Dank dafür an dieser Stelle!!! – fällt für uns als Verein in diesem Jahr die Sommerpause aus. Anders als in den vergangenen Jahren sind die städtischen Sporthallen in den Sommerferien 2020 nicht geschlossen. Wir können daher über die gesamten Sommerferien hinweg trainieren und nehmen das auch gerne wahr. 

Für die Sommerferien gelten die folgenden Trainingszeiten (wenn nicht anders angegeben für die kompletten Ferien): 

Badminton: 

  • Montag und Mittwoch, jeweils von 20-22 Uhr in der Steinbachhalle (Wettkampfhalle) 

Basketball: 

  • Montag und Donnerstag, jeweils von 17-21:30 Uhr in der Köpfelhalle 

Fitness : 

  • Fitness und Gymnastik:  Dienstag von 18:30 – 21 Uhr in der Steinbachhalle (Mensa) – NICHT AM 11. AUGUST
  • Power Yoga: Montag von 10-11:30 Uhr und Dienstag von 18-1930 Uhr in der Steinbachhalle (Wettkampfhalle) 
  • Body Fit: Montag von 18:45-19:45 Uhr in der Steinbachhalle (Mensa)
  • Pilates: Donnerstag von 18:45 – 19:45 in der Steinbachhalle (Mensa)
  • Bauch/Beine/Po: Freitag, 10-11 Uhr in der Köpfelhalle
  • Bodyforming: Mittwoch, 10:15-11:15 Uhr in der Köpfelhalle, NUR AM 5. AUGUST

Handball: 

  • Handballjugend: Dienstag 16:30-18 Uhr und Donnerstag, 17-18:30 Uhr in der Köpfelhalle, AB 25. AUGUST
  • Herren: Donnerstag, 20-22 Uhr in der Köpfelhalle

Kids in Aktion: 

  • Freitag, 15:30 – 17 Uhr in der Steinbachhalle (Wettkampfhalle), AB 24. AUGUST

Kindertanz: 

  • Modern Jazz: Montag, 17-18 Uhr in der Steinbachhalle (Mensa), NUR AM 10. UND 17. AUGUST 
  • Hip Hop:  Dienstag, 17-18 Uhr in der Steinbachhalle(Mensa), NUR AM 11. UND 18. AUGUST
  • Kindertanz: Dienstag 17-18 Uhr und Mittwoch 15-16:30 Uhr in der Steinbachhalle (Mensa), AB 8. SEPTEMBER

Kinderturnen: 

  • Kinderturnen / Parcours: Donnerstag 15-18 Uhr in der Steinbachhalle (Wettkampfhalle), AB 1. SEPTEMBER

Tischtennis: 

  • Jugend: Mittwoch und Freitag jeweils von 18-20 Uhr in der Steinbachhalle (Aula)
  • Herren: Dienstag, MIttwoch und Freitag jeweils von 20-22 Uhr in der Steinbachhalle (Aula)

Volleyball: 

  • Donnerstag 19:30 – 22 Uhr und Freitag von 17-22 Uhr in der Steinbachhalle (Wettkampfhalle)

Soweit vorstehend keine Gruppeneinteilung innerhalb der einzelnen Sportarten angegeben ist, kann diese bei den jeweiligen Ansprechpartnern erfragt werden. Die bisherigen Einschränkungen aufgrund des Corona-Virus gelten weiter, insbesondere die Verpflichtung zur Führung von Anwesenheitslisten und die Begrenzung der Gruppen auf 20 Personen. 

Neue Rubrik auf der Homepage: „Wir suchen …“

Wir haben auf unserer Homepage eine neue Rubrik eingerichtet. Unter dem Titel „Wir suchen …“ finden sich in Zukunft Angebote zur Mitarbeit, insbesondere für Übungsleiter und solche, die es werden wollen. Tatsächlich ist es für uns eine echte Herausforderung, unser Sportangebot attraktiv zu halten und sogar zu erweitern. Neben dem bekannten Mangel an Hallenzeiten sind wir auch darauf angewiesen, qualifizierte Übungsleiter und Übungsleiterinnen zu finden bzw. selbst auszubilden. Die neue Rubrik soll dazu beitragen, transparent zu machen, an welcher Stelle wir gerade besonders suchen. 

Ganz grundsätzlich sind jedoch alle unsere Abteilungen immer daran interessiert, Übungsleiter und andere ehrenamtliche Mitarbeiter zu finden. Deshalb: Wer Interesse an einer Mitarbeit im Verein hat, melde sich – entweder beim Vorstand oder (wenn sich das Interesse auf eine spezifische Sportart richtet) an die jeweiligen Ansprechpartner, die unter den einzelnen Sportarten auf unserer Homepage genannt sind.    

Unsere Fitnessabteilung sucht Übungsleiter

Zur Verstärkung unseres Trainerteams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt engagierte und motivierte

Trainer und Übungsleiter (m/w/div.)

für unsere Fitnessabteilung, insbesondere für die Gruppe .

Fitness für Frauen

Trainingszeit jeweils montags von 20:00 – 21:00 Uhr

Dein Profil:

  • Du hast idealerweise bereits eine entsprechende Übungsleiterausbildung oder bist bereit, eine entsprechende Lizenz zu erwerben
  • Du hast bereits Erfahrung im Bereich Fitness?
  • Du hast bereits Erfahrung in der Planung und Durchführung einer Trainingseinheit?
  • Du hast Lust dich in einem tollen Team mit eigenen Ideen einzubringen?

Was kannst du von uns erwarten?

  • Eine angemessene Vergütung
  • Unterstützung beim Erwerb bzw. der Aktualisierung von Übungsleiterlizenzen, z.B. durch Übernahme der Lehrgangskosten (Mindestalter 16 Jahre), sowie bei sonstigen Fortbildungen
  • Eine Zusammenarbeit mit tollen Leuten im Verein

Haben wir dein Interesse geweckt? Dann melde Dich bei uns! Schicke uns aussagekräftige Informationen mit Kontaktdaten über dich an vorstand@tsg-ziegelhausen.de