Sommerpause? Nicht bei uns!

Dank des Engagements und Entgegenkommens der Stadtverwaltung Heidelberg – Vielen herzlichen Dank dafür an dieser Stelle!!! – fällt für uns als Verein in diesem Jahr die Sommerpause aus. Anders als in den vergangenen Jahren sind die städtischen Sporthallen in den Sommerferien 2020 nicht geschlossen. Wir können daher über die gesamten Sommerferien hinweg trainieren und nehmen das auch gerne wahr. 

Für die Sommerferien gelten die folgenden Trainingszeiten (wenn nicht anders angegeben für die kompletten Ferien): 

Badminton: 

  • Montag und Mittwoch, jeweils von 20-22 Uhr in der Steinbachhalle (Wettkampfhalle) 

Basketball: 

  • Montag und Donnerstag, jeweils von 17-21:30 Uhr in der Köpfelhalle 

Fitness : 

  • Fitness und Gymnastik:  Dienstag von 18:30 – 21 Uhr in der Steinbachhalle (Mensa) – NICHT AM 11. AUGUST
  • Power Yoga: Montag von 10-11:30 Uhr und Dienstag von 18-1930 Uhr in der Steinbachhalle (Wettkampfhalle) 
  • Body Fit: Montag von 18:45-19:45 Uhr in der Steinbachhalle (Mensa)
  • Pilates: Donnerstag von 18:45 – 19:45 in der Steinbachhalle (Mensa)
  • Bauch/Beine/Po: Freitag, 10-11 Uhr in der Köpfelhalle
  • Bodyforming: Mittwoch, 10:15-11:15 Uhr in der Köpfelhalle, NUR AM 5. AUGUST

Handball: 

  • Handballjugend: Dienstag 16:30-18 Uhr und Donnerstag, 17-18:30 Uhr in der Köpfelhalle, AB 25. AUGUST
  • Herren: Donnerstag, 20-22 Uhr in der Köpfelhalle

Kids in Aktion: 

  • Freitag, 15:30 – 17 Uhr in der Steinbachhalle (Wettkampfhalle), AB 24. AUGUST

Kindertanz: 

  • Modern Jazz: Montag, 17-18 Uhr in der Steinbachhalle (Mensa), NUR AM 10. UND 17. AUGUST 
  • Hip Hop:  Dienstag, 17-18 Uhr in der Steinbachhalle(Mensa), NUR AM 11. UND 18. AUGUST
  • Kindertanz: Dienstag 17-18 Uhr und Mittwoch 15-16:30 Uhr in der Steinbachhalle (Mensa), AB 8. SEPTEMBER

Kinderturnen: 

  • Kinderturnen / Parcours: Donnerstag 15-18 Uhr in der Steinbachhalle (Wettkampfhalle), AB 1. SEPTEMBER

Tischtennis: 

  • Jugend: Mittwoch und Freitag jeweils von 18-20 Uhr in der Steinbachhalle (Aula)
  • Herren: Dienstag, MIttwoch und Freitag jeweils von 20-22 Uhr in der Steinbachhalle (Aula)

Volleyball: 

  • Donnerstag 19:30 – 22 Uhr und Freitag von 17-22 Uhr in der Steinbachhalle (Wettkampfhalle)

Soweit vorstehend keine Gruppeneinteilung innerhalb der einzelnen Sportarten angegeben ist, kann diese bei den jeweiligen Ansprechpartnern erfragt werden. Die bisherigen Einschränkungen aufgrund des Corona-Virus gelten weiter, insbesondere die Verpflichtung zur Führung von Anwesenheitslisten und die Begrenzung der Gruppen auf 20 Personen. 

Erweitertes Sportangebot jetzt auch in der Halle

Seit dem 02. Juni 2020 darf aufgrund der erneuten Lockerungen der Trainingsbetrieb in eingeschränkter Form in  der Halle wieder aufgenommen werden. Hierzu hatten wir bereits am 29.05.2020 eine Ankündigung veröffentlicht.

Gerne möchten wir nun mitteilen, dass Tischtennis, Gymnastik, Seniorensport, Pilates, Intensiv Body & Fit,  Badminton, und Volleyball  bereits wieder im Angebot sind  und Fitness & Funktionsgymnastik sowie Power-Yoga ab nächster Woche sicher an den Start gehen.

In der Vorbereitung stehen momentan Kinderturnen, Kindertanz, BodyformingBauch/Beine/Po, Aerobic  und Capoeira.

Bitte wenden Sie sich an die jeweilige  Abteilungsleitung, oder die Ihnen bekannten Übungsleiter, um eine Anmeldung vorzunehmen und die genauen Trainingszeiten zu erfahren.

Bereits seit der ersten Lockerung sind Handball und Kids in Aktion im Sportzentrum Ost am Start. Ab nächster Woche gesellt sich Basketball erfreulicherweise auch hinzu. Hier gilt auch weiterhin die Regelung mit Vorabanmeldung.

Allen neuen „Restartern“ viel Spaß beim Sporteln.

 

 

Basketball – Training in der Coronazeit…

…ist das überhaupt möglich? Aber klar, ist da die eindeutige Antwort. Damit unsere Spieler/innen nicht nur körperlich fit bleiben, sondern auch das Anschreiben während eines Spiels lernen, erhalten sie seit Beginn der Coronakrise wöchentlich ein Quiz, mit einem Spielverlauf, den sie dann auf das Anschreibeblatt bringen müssen. Dieses wird dann zurück geschickt und ausgewertet. Nun sollten eigentlich alle Spieler/innen die Grundlagen des Anschreibens beherrschen.

Neben dem Anschreibequiz haben die Trainer ihren Mannschaften ein wöchentliches Fitnessprogramm geschickt. Dieses beinhaltet neben einem Teil Krafttraining, Arbeit mit dem Ball, einem zusammen geknüllten Paar Socken, mehreren Rollen Klopapier und anderen Zusatzgeräten wie Kochlöffeln, Würfeln oder Geschirrtüchern. Damit lässt sich sehr viel anfangen und bringt Spaß in die vielleicht sonst etwas trockene Materie der Fitness.
Ich bedanke mich bei allen Trainern,/innen, die ihre Mannschaften mit solch aufwendigen Programmen versorgen. Immerhin setzen sie sich mehrere Stunden an den Schreibtisch, um ein solches Programm auszuarbeiten, abzutippen und dann an die Spiele/innen zu verschicken. Beim Quiz steckt noch mehr Arbeit dahinter, da sowohl das Erfinden eines Spiels, als auch die Auswertung der Ergebnisse sehr zeitaufwendig sind.

Danke für Euren Einsatz. Aber auch den Trainer/innen, die mit ihren Mannschaften „nur“ telefonischen Kontakt halten oder über andere Medien mit ihnen korrespondieren seien bedankt. Auch sie geben sich Mühe, den Kontakt zu ihren Mannschaften nicht abbrechen zu lassen. Euch allen sei ein großer Dank ausgesprochen.

Training in Zeiten des Coronavirus…

Elke Boll

Corona-Update: Licht am Ende des Tunnels – es geht wieder los!!!

Wir freuen uns sehr über die aktuellen Lockerungen der Corona-Beschränkungen! Ab der kommenden Woche können wir wieder einen eingeschränkten Trainingsbetrieb anbieten. Leider nur Outdoor auf der Sportanlage in Schlierbach, sodass nicht sofort alle Abteilungen bzw. Sportgruppen loslegen können.  Für die Sportarten Basketball, Tischtennis, Handball, Volleyball und Kids in Aktion wird es ab dem 25. Mai 2020  Trainingsangebote auf der Sportanlage des Sportzentrum Ost in Schlierbach geben.

Allerdings müssen wir erwartungsgemäß Auflagen einhalten:

  • Während der gesamten Trainings- und Übungseinheiten sowie davor und danach, sowohl auf als auch außerhalb der Sportstätten und in Toilettenräumen muss der Mindestabstand von eineinhalb Metern zwischen sämtlichen anwesenden Personen durchgängig eingehalten werden.
  • Sport- und Spielsituationen, in denen ein direkter körperlicher Kontakt erforderlich oder möglich ist, sind untersagt.
  • Trainings- und Übungseinheiten dürfen ausschließlich individuell oder in Gruppen von maximal fünf Personen erfolgen. In der Corona-Verordnung Sportstätten vom 10. Mai wird zu diesem Grundsatz zusätzlich ausgeführt, dass auf größeren Sportstätten mehrere Gruppen von maximal fünf Personen ihrem Sport nachgehen können, sofern diese Teilgruppen jeweils 1.000 qm zur Verfügung haben.
  • Die benutzten Sport- und Trainingsgeräte müssen nach der Benutzung sorgfältig gereinigt und desinfiziert werden.
  • Kontakte außerhalb der Trainings- und Übungszeiten sind auf ein Mindestmaß zu beschränken.
  • Sportler*innen müssen sich außerhalb der Sportanlage umziehen. Umkleiden, Sanitäts- und Duschräume bleiben mit Ausnahme der Toiletten geschlossen.
  • In den Toiletten wird ein Hinweis auf gründliches Händewaschen angebracht. Es ist darauf zu achten, dass ausreichend Hygienemittel wie Seife, Einmalhandtücher und Desinfektionsmittel zur Verfügung stehen.
  • Für jede Trainings- und Übungsmaßnahme ist eine verantwortliche Person zu benennen, die für die Einhaltung der genannten Auflagen verantwortlich ist. Die Namen aller Trainings- bzw. Übungsteilnehmerinnen und -teilnehmer sowie der Name der verantwortlichen Person sind in jedem Einzelfall zu dokumentieren.
  • Es dürfen auf der Anlage nur die Trainingsteilnehmer und Trainer verweilen. Eltern oder Begleitpersonen müssen sich außerhalb aufhalten.
  • Ein Stau beim Ankommen und Verlassen der Anlage ist zu vermeiden. Beim Ankommen und Verlassen der Anlage ist ein Mund-Nasenschutz zu tragen, welcher dann in der festen Gruppe abgenommen werden kann. Sobald sich ein Teilnehmer oder ÜL der Gruppe entfernt und weitere andere Trainingsgruppen sich auf dem Platz befinden, muss der Mund-Nasenschutz aufgesetzt werden.

Aufgrund dieser Auflage, insbesondere aufgrund der Beschränkungen auf Kleingruppen ist eine spontane Trainingsteilnahme vorerst nicht möglich. Stattdessen ist eine vorherige Anmeldung  bzw. Einteilung der Gruppen durch die jeweilige Abteilung / die Übungsleiter erforderlich. Interessierte Teilnehmer werden gebeten, sich zur Vereinbarung von Trainingszeiten mit den Abteilungen bzw, ihren Übungsleitern in Verbindung zu setzen. 

Unabhängig von den Angeboten in Schlierbach treffen sich übrigens auch die Walkinggruppen zu den gewohnten Zeiten. Walken durch den Wald geht schließlich auch mit Abstand …  

Basketball – Glückwunsch zu 2 Meistertiteln…!

Nachdem bisher noch nicht feststand, ob und wie die Saison 2019/2020 gewertet wird, kamen nun auch von Seiten der Staffelleiter die endgültigen Abschluss-Tabellen. Trotz der diesjährigen sehr schwierigen Umstände am Ende haben es die U14 mix und die Damen in unserer Abteilung geschafft und sich souverän die Tabellenspitzen ihrer jeweiligen Ligen erkämpft. Beide Teams sind somit erfolgreich Meister geworden.

Die U14-Mannschaft hat es geschafft, mit nur 1 Niederlage – und die im allerersten Spiel in Mannheim – sich den ersten Tabellenplatz zu erspielen. Mit 12 Siegen und nur 1 Niederlage konnte sich das Team aus Mädchen und Jungs in einer tollen Saison präsentieren und zeigen, was sie gelernt haben und wie schön Basketballspielen sein kann. Vor allem war hier ein Mannschafssport zu sehen und nicht wie sooft viele Einzelspieler. Ebenso gelang es auch, dass in dem Team viele Mädchen mit am Start waren und diese sich wunderbar ins Gefüge einpasst und starke Spiele ablieferten und immer den Jungs Konkurrenz boten.

Gratulieren möchte ich besonders hier – auch als deren Trainer – Henry Hamann, der als Topscorer der Bezirksliga mit 282 Punkten die Statistik der „Besten Werfer-Liste“ der Saison diese anführte und Samuel Berg mit 188 Punkten als Zweitem. Ein weiterer Erfolg gelang Samuel Berg als erfolgreichster Dreierschütze der Saison mit 10 Treffern. Glückwunsch hierzu!

Aber wichtig für den Erfolg war das gesamte Team: Henry Hamann, Samuel Berg, Kaisu Lillich, Greta Metz [U12], Rafael Schatz, Gustav Holland, Mia Lewis, Richard Martensmeier, Simon Lessow, Anton Werner, Philipp Münter [U12], Emilia Maier, Leo Dietz [U12], Theo Brüggemann und Jason Fuchs!

Als Trainer dieses wunderbaren Teams möchte ich nochmals allen herzlich zu diesem tollen Erfolg gratulieren.

 

Einen genauso erfolgreichen Saisonverlauf konnte die Damenmannschaft für sich verbuchen. Mit ihrem Trainer Gernot Voelcker gelang es dem Team von Beginn an umzusetzen, was sie in den letzten 2 Jahren im Training gelernt und sich aufgebaut hatten. Mit Kampf und viel eisernem Willen rang man in dieser Spielrund alle Gegner nieder. Man konnte auch endlich die starken und bissigen Mannschaften endlich bezwingen und stand so am Ende der Saison mit einer 15/0 Statistik dar. Dies konnte sich wahrlich sehen lassen.

Der Mannschaft mit: Charlotte Spingler, Jana Jochims, Cara Burmedi, Julia Eggern, Stefanie Lessow, Teresa Agena, Esther Mantey, Christina Sonnek, Katharina Mengler, Katrin Zukovskaja, Anne Lewis, Johanna Flitsch, Undine Moussa, Laura Frey und Helen Dury möchten wir von der Abteilung ebenfalls ganz herzlich gratulieren und ihr auf dem Weg in die Landesliga zum Aufstieg alles Gute wünschen!

Allen Spielern und Trainern, Eltern und Anhängern unseres Sportes wünschen wir weiterhin alles Gute und vor allem bleibt Alle gesund…!

 

Basketball – Abbruch der laufenden Saison…!

Am 04.04.2020 wurde aufgrund der Corona-Pandemie durch den BBW-Sportausschuss beschlossen, dass mit sofortiger Wirkung die laufende Saison 2019/2020 abgebrochen wird. Dieser Beschluss wurde auch gefasst, da es „nach heutiger Einschätzung mehr als fraglich ist, ob nach den Osterferien ein geordneter Trainings-, geschweige denn Spielbetrieb wieder aufgenommen werden kann.

Weiterhin wurde auf dieser Sitzung auch beschlossen, dass die Tabellen vom 15.03.2020 eingefroren werden und als Abschlusstabellen für die Saison 2019/2020 veröffentlicht werden.

Die Erstplatzierten erhalten eine Anwartschaft auf eine Teilnahmeberechtigung für die kommende Saison für die nächsthöhere Spielklasse. Sportliche Absteiger gibt es für diese Saison nicht.

 Für unsere Abteilung würde dies bedeuten, dass wir mit der U14 ml. in der Bezirksliga und den Damen ebenfalls in der Bezirksliga jeweils einen Tabellenersten und somit „Meister“ feiern können. Das Team der Damen würde nach den neuen Beschlüssen auch in die Landesliga aufsteigen dürfen.

 Für uns alle in der Abteilung heißt es aufgrund der weiter unsicheren Lage, warten! Ob und wann der Trainingsbetrieb wieder aufgenommen werden kann steht im Moment noch in den Sternen. Wir hoffen, dass dies in absehbarer Zeit wieder erfolgen kann, aber werden alles daran setzen, alle Maßnahmen zum Schutz unserer Sportler so weit als möglich zu gewähren.

Allen Spielern und Trainern, Eltern und Anhängern unseres Sportes wünschen wir alles Gute und vor allem bleiben Sie gesund…!

 

Corona-Update: Trainings- und Spielbetrieb komplett eingestellt

Update vom 13. März, 14:45 Uhr: Trainings- und Spielbetrieb komplett eingestellt

Zwischenzeitlich hat das Land Baden-Württemberg beschlossen, ab kommenden Dienstag alle Schulen zu schließen. Wie wir – derzeit noch informell – aus der Stadtverwaltung erfahren haben, geht die Schulschließung einher mit einer Sperrung aller Sporthallen für den kompletten Sportbetrieb. Aus diesem Grund ruht ab sofort unser kompletter Trainings- und Spielbetrieb in allen Abteilungen zunächst bis einschließlich 19. April 2020.  

Meldung vom 13. März 2020, 11:52 Uhr: Basketball- und Handballabteilung stellen den Trainings- und Spielbetrieb ein, Tischtennis den Spielbetrieb

Die Entwicklung der Corona-Epidemie hat auch uns im Griff. Mehrere Sportverbände – darunter der Basketballverband Baden-Württemberg, der Badische Handballverband und der Badische Tischtennisverband – haben eine komplette Einstellung des Spielbetriebes mit sofortiger Wirkung verfügt. Alle Wettkämpfe in unserer Basketballabteilung, Handballabteilung und Tischtennisabteilung fallen daher bis mindestens zum Ende der Osterferien aus. Ob die Saison danach beendet ist oder ob die ausgefallenen Spiele nachgeholt werden, steht derzeit noch nicht fest. Die Handballabteilung und die Basketballabteilung haben sich entschlossen, zusätzlich auch den Trainingsbetrieb bis nach den Osterferien  ruhen zu lassen.  Im Tischtennis findet heute Abend noch ein Training statt. Danach werden wir die Situation neu  bewerten – auch unter Berücksichtigung ggf. anstehender Schulschließungen.

Ebenso abgesagt wurden in der Basketballabteilung der Vichyaustausch mit den französischen Partnern, die geplante Müllsammelaktion und das Minifestival.   

Wir bitte weiterhin darum, den Vereinsvorstand unverzüglich zu informieren, sollte es bei Mitgliedern unserer Trainingsgruppen, Übungsleitern oder deren Kontaktpersonen zu Verdachtsfällen oder gar positiv bestätigten Corona-Erkrankungen kommen, damit wir als Verein reagieren können. 

Meldung vom 6. März 2020: Zum  Umgang mit dem Coronavirus

Der Vorstand hat in seiner monatlichen Vorstandssitzung den Umgang mit dem Coronavirus diskutiert. Derzeit sind uns im Verein und im Umfeld des Vereins weder positiv bestätigte Ansteckungen noch Verdachtsfälle bekannt. Deshalb sehen wir momentan keinerlei Anlass zu einer Einschränkung des Trainings- und/oder Spielbetriebes. Diese Einschätzung würde sich allerdings dann ändern, wenn bei den Teilnehmern unserer Trainingsgruppen, Übungsleitern und/oder deren Kontaktpersonen Coronafälle auftreten würden. 

Wir bitten deshalb dringend darum, uns schnellstmöglich zu informieren, wenn es bei den Teilnehmern unserer Trainingsgruppen, Übungsleitern und/oder deren Kontaktpersonen zu Verdachts- oder Ansteckungsfällen kommt, damit wir die dann erforderlichen Maßnahmen einleiten können!  

Basketball – U 14 mix – Souveräner Sieg gegen Eppelheim…!

Am vergangenen Samstag traf die U14 Jugendmannschaft auf das Team aus Eppelheim. Nach einem etwas zerfahrenen Start konnte man erst am Ende des 1, Viertels langsam zeigen, dass man das stärkere und vor allem spielüberlegenere Team war. Nun gelang es mit guten Kombinationen und cleveren Zügen zum Korb den Gegner auszuspielen. In der Verteidigung tat man sich allerdings gegen die sehr großen und kräftigen Gegenspieler oftmals recht schwer und so kam es im gesamten Spielverlauf nicht zu einer deutlichen Führung. Allerdings spielte das Team auch heute wieder mit viel Rotation und somit kam jeder Spieler zu viel Einsatzzeit. Mit Geschick und guter Wurfauswahl gelang es am Ende eine verdienten 66:44 Erfolg zu feiern!

Im Spiel gegen Eppelheim waren erfolgreich: Henry Hamann 30 Punkte (0 Dreier), Samuel Berg 20 (2), Rafael Schatz 8 (0), Leo Dietz [U14] 2 (0), Gustav Holland 2 (0), Mia Lewis 2 (0), Emilia Maier 2 (0), Jason Fuchs 0 (0), Nola Kasper 0 (0), Philipp Münter [U14] 0 (0) und Anton Werner 0 (0)!

 

Basketball – Herren 1 – Hochdramatisches Spiel gegen Sinsheim 2…!

Nach dem hervorragenden Spiel in Ladenburg und dem Siegestreffer dort in allerletzter Sekunde durch Gernot Voelcker durch einen „buzzer beater“ jenseits der Mittellinie, wollte man beim Heimspiel gegen Sinsheim 2 dieses Erfolgserlebnis mitnehmen und einen weiteren Sieg folgen lassen. Mit einem gelungenen Start konnte man vor allem aus einer guten Mannverteidigung agieren und den Gegner immer wieder unter Druck setzen. Dies war wichtig, denn Sinsheim hatte einige starke Distanzschützen im Team. Dies zeigten sie heute auch einige Male. Trotzdem ließ man sich nicht aus dem Konzept bringen und startete aus der starken Defense vor allem zu Beginn des 2. Viertels immer wieder Schnellangriffe. Hier gelang es auch einen deutlichen Vorsprung mit 36:24 zu erzielen. Allerdings trafen die Gegner dann teils unmögliche Würfe und kamen zur Halbzeit wieder zu einem Unentschieden heran. Das ganze Team jedoch ließ keine Schwäche aufkommen und zeigte weiterhin eine tolle kämpferische Leistung. Immer wieder kam man zu guten Abschlussmöglichkeiten – und man hätte sogar das Spiel einfacher gestalten können, wenn man einige freie Würfe und Korbleger nicht verlegt hätte. So musste man am Ende nochmals alle Konzentration zusammen nehmen, um sich den verdienten 91:86 Sieg zu holen!

Gegen Sinsheim 2 waren erfolgreich: Laurin Emrich 22 Punkte (0 Dreier), Gernot Voelcker 16 (1), Lukas Meysen 14 (2), Maksym Novozhylov 11 (3), Lasse Emrich 8 (0), Dominik Schaefer 6 (0), Carolus Ohmann 5 (0), Christian Heinitz 4 (0), Khaled Louihak 4 (0), Kilian Mahler [U18] 3 (1) und Erik Mahler 0 (0)!

Basketball U14 mix – starkes Spiel gegen Viernheim/Weinheim

Im ersten Spiel nach den Weihnachtsferien zeigten die U14er ein tolles Spiel gegen die recht jungen Viernheim/Weinheimer. Mit viel Spielwitz und engagierter Arbeit in der Verteidigung konnte man sich viele Bälle erobern und daraus Konter starten. Diese schloss man teilweise als Schnellangriff ab aber auch mit Kombinationsspiel, um hier auch zu üben für schwere Spiele. Mit gutem Passspiel und Laufspiel gelang es dann auch immer wieder sich freie Positionen zu erspielen und leichte Körbe zu werfen. Ebenfalls gelang es einige schöne Distanzwürfe zu erzielen. Alle Spieler konnten heute zeigen, was sie in den letzten Monaten im Training mitgenommen und fürs Spiel angeeignet haben. Somit konnte das Team am Ende einen hochverdienten 82:25 Erfolg feiern!

Siegreich gegen BG Viernheim/Weinheim waren: Henry Hamann 26 Punkte (0 Dreier), Kaisu Lillich 15 (1), Samuel Berg 14 (0), Gustav Holland 8 (0), Rafael Schatz 5 (0), Emilia Maier 4 (0), Mia Lewis 3 (0), Richard Martensmeier 3 (0), Theo Brüggemann 2 (0), Anton Werner 2 (0) und Nola Kasper 0 (0)!