Vereinsgeschäftsstelle: Neue Öffnungszeiten ab sofort!

Unsere neue Geschäftsstelle im Neckarweg 2, 69118 Heidelberg-Ziegelhausen, hat ab sofort neue Öffnungszeiten. Unsere Mitglieder und alle, die es hoffentlich bald werden  wollen, erreichen uns ab sofort zu den folgenden Zeiten: 

WochentagUhrzeit
Mittwoch17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Freitag09:30 Uhr - 12:30 Uhr

 

Tischtennis – eine Woche mit Siegen und Niederlagen

Die letzte Woche brachte für unsere Mannschaften sowohl Siege als auch Niederlagen.  Während die erste Herrenmannschaft gegen den TTC Wiesloch-Baiertal mit 1:9 vollkommen chancenlos war (was nicht unerwartet kam), glänzten die zweite und dritte Mannschaft  mit Siegen in Schatthausen (9:5) und beim VfL Heiligkreuzsteinach (9:3). Die vierte Mannschaft verlor dagegen das Heimspiel gegen die SG Wiesenbach-Bammental II knapp mit 4:6. Alle Mannschaften stehen momentan im Mittelfeld der Tabelle in den verschiedenen Ligen innerhalb des Kreises Heidelberg. 

Bei den Jugendmannschaften gab es dasselbe Bild: Unsere U15 II verlor mit 3:7 gegen die DJK Dossenheim II, wohingegen die U13 ihr Heimspiel gegen den TTC Hockenheim mit 10:0 gewinnen konnte (siehe Beitragsbild). Das Auswärtsspiel der U15 I in Rohrbach wurde aufgrund von Aufstellungsproblemen beim Gegner verlegt, das Heimspiel der U18 gegen Dielheim entfiel, weil Dielheim leider die Mannschaft zurückgezogen hat.   

Mehr über unsere Mannschaften, Ergebnisse und Tabellen kann man hier erfahren:  https://tsg-ziegelhausen.de/tischtennis/teams/

Unsere Trainingszeiten: 

GruppeWochentagUhrzeitOrt
Kinder und JugendlicheDienstag18:00 Uhr – 20:00 UhrSteinbachhalle, Aula
Mittwoch18:00 Uhr – 20:00 UhrSteinbachhalle, Aula
Freitag18:00 Uhr – 20:00 UhrSteinbachhalle, Aula
Erwachsene:Dienstag20:00 Uhr – 22:00 UhrSteinbachhalle, Aula
Mittwoch20:00 Uhr – 22:00 UhrSteinbachhalle, Aula
Freitag20:00 Uhr – 22:00 UhrSteinbachhalle, Aula

Tischtennis: 2. Herren siegt unerwartet, „lehrreiche“ Woche für die Jugend

Einen sehr überraschenden Erfolg feierte unsere zweite Herrenmannschaft am Dienstag: Im Heimspiel gegen die TTG EK Oftersheim III sprang sehr unerwartet ein 9:7-Sieg heraus. Die Gegner kamen ohne die beiden an Position 1 und 2 gesetzten Spieler, waren uns gemessen an den Ranglistenpunkten mit einer Ausnahme allerdings immer noch überlegen. Kurios dann die Verteilung der Punkte: Während unsere Positionen 1-3 im Einzel keinen einzigen Sieg holen konnten, gewannen die Positionen 4-6 (Porn Gassert, Karsten Wagner und Christian Enss) ihre Spiele ausnahmslos. Dazu drei Erfolge in vier gespielten Doppeln – fertig war um kurz vor Mitternacht der Heimsieg, der uns (vorläufig) ins Mittelfeld der Tabelle katapultiert. Die dritte Herrenmannschaft spielte am Mittwoch schon wieder unentschieden: 8:8 gegen die SG Heidelberg-Neuenheim IV. 

Unsere Jugendmannschaften gewannen dagegen in erster Linie an Erfahrung: Die U15 II verlor am Mittwoch knapp mit 4:6 gegen den TTC Wiesloch-Baiertal, das gleiche Ergebnis gab es am Freitag für die (stark ersatzgeschwächte) U18 gegen den TTC Hockenheim II. Schließlich musste sich die U15 I am Samstag (siehe Bild) mit 3:7 in Hockenheim geschlagen geben. Trotz der Niederlagen haben wir aber wieder viel Gutes gesehen: Stark beispielsweise die beiden Siege von Lars Ebeling am Mittwoch, herausragend auch, wie Linus Winnikes (beide sind auf dem Beitragsbild beim Doppel in Hockenheim zu sehen) sich trotz leichter Erkältung am Samstag durch zwei Fünfsatzkrimis unmittelbar hintereinander kämpfte und beide Spiele gewann! Weiter so!   

Tischtennis – Siege, Unentschieden und Niederlagen in den ersten beiden Spielwochen

Die ersten beiden Wochen der Saison 2021/22 im Tischtennisbezirk Heidelberg sind gespielt. Für unsere Mannschaften  war alles dabei – Siege, Unentschieden und leider auch Niederlagen: Die erste Herrenmannschaft begann mit zwei Heimspielen – das erste ging gegen den TTC Walldorf III knapp mit 6:9 verloren, wohingegen das zweite Spiel gegen den TTC St. Leon-Rot vollkommen überraschend mit 9:4 gewonnen werden konnte. Profitiert haben wir dabei davon, dass beim Gegner zwei der besten Spieler gefehlt haben und die Aushilfen aus der zweiten Mannschaft nicht punkten konnten. Die zweite Herrenmannschaft hat es wie erwartet schwer: 3:9 in Plankstadt und 1:9 daheim gegen den VfL Heiligkreuzsteinach lauten die Ergebnisse. Dem gegenüber konnte die dritte Mannschaft mit einem 8:8-Unentschieden gegen den TTC St. Leon-Rot den Auftakt durchaus erfolgreich gestalten. Noch besser lief es für die vierte Mannschaft, die mit 8:2 gegen den  VfL Heiligkreuzsteinach IV die Oberhand behielt. 

In der Jugend ging es erst in dieser Woche los: Unsere neu gebildete U18 erwischte einen gelungenen Start: Felix Bugler, Lukas Michelhans, Kian Nitsche und Philipp Klehr gewannen 7:3 in Wiesenbach, womit die leise geäußerten Bedenken dagegen, eine reine U15-Mannschaft ein Jahr vorfristig in der Altersklasse U18 an den Start zu bringen, erstmal verflogen sind. Demgegenüber verlor die U15 II in der Besetzung Aleks Jaszczuk, Linus Winnikes, Lars Ebeling und Lennart Zimmermann knapp mit 4:6 gegen die SG-Heidelberg-Neuenheim.

Unsere Teams, Ergebnisse und Tabellen finden sich hier: Link   

Unsere  Trainingszeiten: 

GruppeWochentagUhrzeitOrt
Kinder und JugendlicheDienstag18:00 Uhr – 20:00 UhrSteinbachhalle, Aula
Mittwoch18:00 Uhr – 20:00 UhrSteinbachhalle, Aula
Freitag18:00 Uhr – 20:00 UhrSteinbachhalle, Aula
Erwachsene:Dienstag20:00 Uhr – 22:00 UhrSteinbachhalle, Aula
Mittwoch20:00 Uhr – 22:00 UhrSteinbachhalle, Aula
Freitag20:00 Uhr – 22:00 UhrSteinbachhalle, Aula

Tischtennis – Jugendtraining zusätzlich jetzt auch Dienstags

Die Tischtennisabteilung freut sich sehr, dass wir ab sofort auch Dienstags von 18 Uhr – 20 Uhr Jugendtraining anbieten können. Möglich wird das, weil der vom Verein angemietete neue Gymnastikraum ein wenig Druck von den sehr knappen Hallenzeiten in Ziegelhausen nimmt. Durch den Umzug der Power-Yoga-Gruppe dorthin ist eine von uns lang ersehnte Zeit freigeworden. Da wir mittlerweile vier Jugendmannschaften im Spielbetrieb und teilweise bis zu 20 Spieler im Training haben, war es in der Aula oft sehr eng. Wir hoffen nun, dass sich das mit der zusätzlichen Trainingszeit entzerrt und wir mehr Zeit und Raum zum Trainieren haben. Und natürlich geht es auch um eins:

Die nächste Generation Tischtennisspieler in Ziegelhausen!

Neuzugänge sind uns sehr willkommen – das ideale Einstiegsalter liegt zwischen 8 und 11 Jahren (ohne damit sagen zu wollen, dass man nicht auch später noch ein brauchbarer Tischtennisspieler werden kann – der Verfasser dieser Zeilen hat auch erst mit 14 angefangen … 🙂 ) Wer also Lust hat, komme Dienstag, Mittwoch oder Freitag ab 18 Uhr in die Aula der Steinbachhalle! 

Unsere Trainingszeiten im Überblick: 

GruppeWochentagUhrzeitOrt
Kinder und JugendlicheDienstag18:00 Uhr – 20:00 UhrSteinbachhalle, Aula
Mittwoch18:00 Uhr – 20:00 UhrSteinbachhalle, Aula
Freitag18:00 Uhr – 20:00 UhrSteinbachhalle, Aula
Erwachsene:Dienstag20:00 Uhr – 22:00 UhrSteinbachhalle, Aula
Mittwoch20:00 Uhr – 22:00 UhrSteinbachhalle, Aula
Freitag20:00 Uhr – 22:00 UhrSteinbachhalle, Aula

Tischtennisjugend: Das Feriencamp war ein voller Erfolg!

Die Tischtennisabteilung feiert in diesem Jahr eine Premiere: Zum ersten Mal haben wir ein Feriencamp für unsere Jugendspieler veranstaltet. Sehr konzentriert, aber auch mit viel Spaß waren deshalb  15 jugendliche Tischtennisspieler in den letzten Tagen seit Donnerstag in der Steinbachhalle am Üben. Ferienbedingt waren die Trainingsbedingungen luxuriös – wir konnten neben der angestammten Aula auch die Wettkampfhalle und die Mensa nutzen und hatten dadurch insbesondere für das Aufwärmprogramm und Koordinationsübungen viel mehr Platz als sonst. Danach ging es mit einigen bekannten, aber auch einigen neuen Trainingsübungen voll zur Sache. Am Donnerstag standen Aufschläge, Konterbälle und Schupfübungen auf dem Programm, Freitag lag der Schwerpunkt auf Platzierungsübungen sowie dem wichtigsten Schlag im Tischtennis, dem Topspin. Natürlich hatten wir bei 5 Stunden Training am Donnerstag und Freitag viel mehr Zeit für die einzelnen Übungen, was sich auch in sichtbaren Fortschritten ausdrückt. Schön zu sehen war auch die hochkonzentrierte Atmosphäre bei gleichzeitig sichtbarem Spaß für alle Teilnehmer.  Eine super Kombination aus Konzentration und Lockerheit, die wir nicht immer im Training hinbekommen. 

Den Abschluss bildete ein kleines Turnier, aus dem Lukas Michelhans nach hartem Kampf gegen Ruqvan Xiu als Sieger hervorging. Dritter wurde Felix Bugler, Vierter Kian Nitsche, Fünfter Linus Winnikes und Sechster Aleks Jaszczuk, die sich über Eisgutscheine freuen durften. Jeder Teilnehmer durfte außerdem noch ein TT-Camp-Shirt mit nachhause nehmen.   

Ein Dank geht an meinen Mitorganisator Stephan Bugler, unseren Übungsleiterkollegen Markus Winnikes, unsere Herrenspieler Dieter Ludwig,  Dieter Schwarz und Yuhong Huang für das Mithelfen, die Eltern für die Kuchen- und Obstspenden sowie die Stadt Heidelberg dafür, dass wir die Halle in den Ferien nutzen können!  

Corona-Update: Kleine Rolle rückwärts – doch weiter Anwesenheitslisten

In unserem letzten Corona-Update am Sonntag, den 27. Juni hatten wir angekündigt, dass neben der Verpflichtung zur Vorlage eines Test-, Impf- und Genesungsnachweises für den Sport auch die Verpflichtung wegfällt, Anwesenheitslisten zu führen und Kontaktdaten zu erfassen. Was zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt war: Neben der Änderung der allgemeinen Coronaverordnung am 25. Juni hat die Landesregierung am 26. Juni noch eine Coronaverordnung Sport nachgeschoben, die aber erst am Montag, den 28. Juni veröffentlicht wurde. Diese Coronaverordnung Sport enthält nun auch wieder die Verpflichtung, dass der Betreiber von öffentlichen oder privaten Sportstätten Anwesenheitslisten mit Kontaktdaten führen muss. 

Warum man das nicht unmittelbar in der Coronaverordnung geregelt hat und warum die Landesregierung am letzten Freitag ein die  den Sport betreffenden Regelungen nur unvollständig wiedergebendes Merkblatt herausgegeben hat, müssen wir nicht verstehen. Fakt ist: 

  • Es bleibt beim Wegfall der Verpflichtung, einen Test-, Impf- oder Genesungsnachweis vorzulegen, solange die Inzidenzen unter 35 liegen. 
  • Es bleibt auch beim Wegfall sämtlicher Beschränkungen hinsichtlich der Personenzahl, solange die Inzidenzen unter 50 liegen. 
  • Es sind aber weiter Anwesenheitslisten zu führen und die Kontaktdaten der Teilnehmer zu erfassen (regelmäßige Teilnehmer natürlich nur einmal). 

Unser Hygienekonzept haben wir dem entsprechend noch einmal angepasst: Hygienekonzept der TSG Ziegelhausen 

Corona-Update: Nahezu Normalbetrieb ab dem 28. Juni 2021!

Die Landesregierung hat am Freitag eine neue Corona-Verordnung veröffentlicht, die ab Montag, dem 28. Juni 2021 gilt. Erfreulicherweise gibt es weitere Lockerungen. Die wesentlichen Änderungen sind:

  • Die Verordnung definiert in Abhängigkeit von regionalen Inzidenzwerten (7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner) insgesamt 4 Inzidenzstufen (Stufe 1: unter 10, Stufe 2: 10-35, Stufe 3: 35-50, Stufe 4: über 50).
  • In Heidelberg liegt die Inzidenz schon lange unter 35 und derzeit auch unter 10, d.h. wir bewegen uns in Stufe 1.
  • In Stufe 1 und 2 entfallen jegliche Beschränkungen in Bezug auf die Anzahl der Teilnehmenden und die Vorlage von Test-, Impf- und Genesungsnachweisen. Erst ab Stufe 3, d.h. bei einer Inzidenz von über 35, gälte wieder „3G“, d.h.  teilnehmen dürfte nur, wer geimpft, getestet oder genesen ist. Würden die Inzidenzen wieder auf über 50 steigen und damit Stufe 4 gelten, gäbe es wieder eine Beschränkung der Anzahl der Teilnehmenden.
  • Die Verpflichtung zur Führung von Anwesenheitslisten entfällt ebenfalls und gilt nur noch bei Wettkämpfen.
  • Bei Wettkämpfen ist weiterhin ein Hygienekonzept und die Erfassung der Kontaktdaten aller anwesenden Personen erforderlich und ggf. – in Abhängigkeit von der Zuschauerzahl – auch die Vorlage von Test-, Impf- und Genesungsnachweisen. 

Damit sind wir jedenfalls momentan fast wieder im Normalbetrieb. Dementsprechend können wir in unseren Gruppen nun auch deutlich einfacher wieder Neuzugänge, Schnupperteilnehmer und Gäste begrüßen! 

Ungeachtet des Wegfalls der obligatorischen Anwesenheitslisten bitten wir unsere ÜbungsleiterInnen, dass in den einzelnen Gruppen die Kontaktdaten aller Teilnehmenden grundsätzlich verfügbar sind. Falls es doch einmal zu einem Ansteckungsfall käme, der eine unserer Gruppen betrifft, ist es sicher hilfreich, wenn wir zur Kontaktverfolgung beitragen können.

Im Übrigen gelten weiterhin die allgemeinen Hygieneregeln (richtig Hände waschen/desinfizieren, Niesen/Husten, Abstand, Körperkontakt, Lüftung der Räume) auch beim Sport. Abseits des unmittelbaren Trainingsbetriebs ist eine FFP2-Maske oder eine vergleichbare Maske zu tragen.

Eine Neufassung unseres Hygienekonzepts findet sich hier: Hygienekonzept der TSG Ziegelhausen. Hilfreich ist auch das von der Landesregierung herausgegebene Übersichtsblatt, das die neuen Regelungen für alle Lebensbereiche zusammenfasst. 

Tischtennisjugend: Alle wieder da beim ersten Training!

Viele Vereine hatten ja die Befürchtung geäußert, dass nach dem Lockdown ganze Generationen von Jugendlichen weggebrochen sein könnten. Auch wir waren in den letzten Wochen nicht so sicher. Nach dem gestrigen ersten Jugendtraining der Tischtennisabteilung kann ich nicht anders als Euphorie zu verbreiten. Alle waren wieder da. Alle hatten ihre Testbescheinigungen dabei. Alle haben in der ersten Trainingseinheit voll mitgezogen. Und sie haben (fast) nichts verlernt. Hat Super Spaß gemacht mit Euch!

Auch Lust auf Tischtennis? Neuzugänge sind uns zu einem Schnuppertraining jederzeit willkommen. Das ideale Einstiegsalter für Kinder liegt zwischen 8 und 11 Jahren, aber auch ältere sind gern gesehen. Momentan bitten wir aufgrund der Corona-Pandemie allerdings um vorherige Terminvereinbarung mit unseren Jugendtrainern Stephan Bugler und Uwe Pirl (Kontaktdaten siehe hier: Link zu unseren Ansprechpartnern)

Corona-Update: Weitere Lockerungen, neue Testmöglichkeiten, angepasstes Hygienekonzept!

Unser Trainingsbetrieb startet wieder und erfreulicherweise wird das von weiteren Lockerungen begleitet. Seit dem 3.  Juni 2021 gibt es eine angepasste Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg, mit der die Öffnungsschritte angepasst wurden und weitere Lockerungen für Gebiete mit einer 7-Tage-Inzidenz von unter 35 in Kraft getreten sind. Da dies in Heidelberg der Fall ist, treten diese Lockerungen für uns unmittelbar in Kraft. 

Die wesentlichen Änderungen:

  • Es entfällt in Öffnungsstufe 3 die Beschränkung auf kontaktarmen und kontaktlosen Sport. Alle in unserem Verein angebotenen Sportarten können durchgeführt werden, nun auch mit ein wenig freieren Trainingsgestaltungen.
  • Es gilt nun ein Limit von 1 Person pro 10  angefangene qm Übungsfläche. Damit dürften die meisten unserer Angebote wieder ohne größere Einschränkungen bei der Zahl der Teilnehmenden möglich sein. 
  • Im Freien entfällt bis auf weiteres, d.h. solange die Inzidenz in Heidelberg unter 35 ist, die Testpflicht. In der Halle muss weiter jeder Teilnehmende ab 7 Jahre aufwärts einen Testnachweis nicht älter als 24 Stunden, einen Nachweis über eine vollständige Corona-Schutzimpfung oder einen noch gültigen Nachweis über eine Genesung nach einer Corona-Infektion vorlegen.
  • Für Tests, die in der Schule durchgeführt wurden, gilt nun allerdings eine Sonderregelung. Eine Testbescheinigung der Schule ist 60 Stunden gültig. Damit ist bei Tests in der Schule z.B. am Montag und Mittwoch oder Montag und Donnerstag die ganze Trainingswoche abgedeckt. Wir bitten unsere SchülerInnen daher dringend, sich die Tests in der Schule bestätigen zu lassen.  
  • Die Testmöglichkeit vom Sportkreis in Schlierbach wurde wieder eingestellt, stattdessen gibt es jetzt auf dem Kuchenblech ein Testcenter. Testtermine können hier gebucht werden: Link zum Testzentrum Ziegelhausen. Die Öffnungszeiten sind unter der Woche 8:00 – 13:00 Uhr und  14:00 – 19:00 Uhr, am Wochenende nur 8:00 – 13:00 Uhr. Wir bitten unsere Mitglieder, das lokale Testzentrum möglichst rege zu nutzen, damit es möglichst gut ausgelastet ist und langfristig besteht. 
  • Die Nutzung von Umkleiden und Duschen ist wieder möglich.
  • Wettkämpfe sind wieder zulässig, allerdings unter Einschränkungen. Man kann also z.B. Freundschaftsspiele ohne Zuschauer abhalten.

Unverändert sind wir verpflichtet, Anwesenheitslisten zu führen und die Teilnahmevoraussetzungen zu kontrollieren und das auch zu dokumentieren. Wir bitten alle TeilnehmerInnen an unseren Angeboten, zum Training jeweils den Nachweis über Impfung, Genesung oder Test mitzubringen. Wer den Nachweis nicht vorlegen kann, darf nicht am Training teilnehmen! Wir können nur im absoluten Ausnahmefall selbst Coronatests anbieten und dies auch nur in geringer Zahl. 

Im Übrigen gelten die allgemeinen Hygieneregeln (richtig Hände waschen/desinfizieren, Niesen/Husten, Abstand, Körperkontakt, Lüftung der Räume) auch beim Sport. Abseits des unmittelbaren Trainingsbetriebs ist eine FFP2-Maske oder eine vergleichbare Maske zu tragen. 

Eine ausführliche Fassung unseres angepassten Hygienekonzepts steht hier zur Verfügung: Link zum angepassten Hygienekonzept.