Tischtennis-Ortsturnier ein voller Erfolg!

Am Samstag (13. Mai) fand in der Steinbachhalle das Ortsturnier für Tischtennis-Freizeitspieler (also solche, die Tischtennis nicht wettkampforientiert z.B. bei der TSG betreiben) statt. 23 Mannschaften zu drei Personen nahmen teil, darunter so illustre Namen wie z.B. Netzkantenstreichler, die SPINner (da ging es um die Rotation des Balles und nicht darum, dass die Teammitglieder Spinner sein könnten), Ping Pong Wizzards, Ping Pong Panthers, Rama Lama Ping Pong, Steinbachbuwe*Innen, Dnipro (international besetzt waren wir also auch) oder auch 2 Teams, die unter dem Label „Bergvolk 1“ und „Bergvolk2“ antraten.  Ein Team – die Kreidlerei – war in dieser oder einer ähnlichen Besetzung bereits zum letzten Turnier 2016 dabei und hatte die Urkunde von damals mitgebracht.   

Nach der Hallenöffnung um 13 Uhr füllte sich die Halle recht schnell, es bestand Gelegenheit zum Einspielen und zum Melden der Mannschaften. Nach kurzen Begrüßungsworten unseres Abteilungsleiters Stephan Bugler und einer Erläuterung des Turniermodus begann das Turnier fast pünktlich um kurz nach 14 Uhr mit einem Druckerstreik (der eine Drucker hatte einen Papierstau und der andere meinte plötzlich offline sein zu müssen). Die Turnierleitung sah sich schon Spielberichte von Hand abschreiben – glücklicherweise war dieses Problem schnell gelöst und die Schrecksekunde überwunden.  Danach lief es glatt, die Gruppenspiele, Achtelfinale und Viertelfinale wurden mit großem Spaß, aber auch sportlichem Ehrgeiz absolviert, bevor die Halbfinalisten feststanden:  Im ersten Halbfinale gewann Team Hölderlin (Nik Dietz, David Klehr und Niclas Müller) gegen Team Bergvolk 2 (Patrik Feyh, Markus Stadler und Michael Ternes) mit 4:2, im zweiten Halbfinale musste sich das Team Die SPINner (Oliver Klehr, Jörg Michelhans und Jens Ranjo) ebenfalls mit 2:4 dem Team Netzkantenstreichler (Manuel Eppinger, Max Drescher und Georg Weber) geschlagen geben. Im Spiel um Platz 3 gewann dann das Team Bergvolk 2 sehr knapp im Entscheidungsdoppel gegen die SPINner. Nun kam es zum großen Finale – das Team Hölderlin traf auf das Team Netzkantenstreichler und konnte dieses mit 5:1 für sich entscheiden. Gegen 22:30 Uhr standen damit die verdienten Sieger fest – alle 4 bestplatzierten Mannschaften wurden mit Urkunden und Gutscheinen vom Gasthof Waldhorn, der Klosterbrauerei, dem Grünen Baum und dem Ristorante Capri bedacht. 

Die 4 bestplatzierten Teams nach dem Turnier

Nach unserem Eindruck hatten alle Teilnehmer und auch die zahlreichen Zuschauer großen Spaß, sodass wir uns über eine rundherum gelungene Veranstaltung freuen. 

Ein großer Dank geht an alle Helfer, insbesondere unsere Jugendspieler, die zahlreich vertreten waren und die Aufgabe, als Schiedsrichter und Gruppenbetreuer zu agieren, bravourös erfüllt haben. Ein weiterer Dank geht an das Capri für die Pizzalieferungen, die Eltern der Jugendspieler für die Kuchenspenden und diejenigen, die vom Beginn des Turniers an die Versorgung mit Essen und vor allem Getränken aufrechterhalten haben. Verhungert oder verdurstet ist also bei uns niemand! Der letzte Dank geht an den Tischtennisshop Schwetzingen, der uns die Leihschläger für das Turnier gebaut hat, die nun in unserer Jugendabteilung  weitere Verwendung finden. 

Tischtennis-Ortsturnier für Jedermann am 13. Mai

Die Tischtennisabteilung veranstaltet am 13. Mai 2023 ein Ortsturnier für Jedermann(oder -frau), also alle die, die nicht aktiv in einem Verein Tischtennis spielen (die Bilder sind von einer der letzten Ortsmeisterschaften). Das Turnier wird in Mannschaften zu drei Spielern ausgetragen und beginnt um 14 Uhr in der Steinbachhalle. Die Startgebühr beträgt 15 Euro pro Mannschaft und ist bei Turnierbeginn zu zahlen. Gespielt wird, bis eine Siegermannschaft feststeht. Das Mindestalter für eine Teilnahme ist 15 Jahre. Selbstverständlich ist für Speisen und Getränke gesorgt. Schläger können wir in begrenztem Umfang leihweise zur Verfügung stellen – d.h. niemand muss auf eine Teilnahme verzichten, weil er/sie vielleicht keinen eigenen Schläger hat. 

Anmeldungen nimmt die Tischtennisabteilung unter der Mailadresse tischtennis@tsg-ziegelhausen.de entgegen. Wir bitten dabei um die Angabe des Namens der Mannschaft sowie der einzelnen Spieler. 

Wir freuen uns auf viele Teilnehmer und Zuschauer bei einem hoffentlich gut besuchten Event!  

Frohe Weihnachten und ein gutes Neues Jahr!

Wir wünschen allen unseren Mitgliedern, unseren Übungsleitern und den vielen anderen ehrenamtlichen Helfern sowie allen Freunden und Unterstützern des Vereins und natürlich auch allen anderen in und außerhalb von Ziegelhausen ein frohes Fest und alles Gute für das Jahr 2023!  Wir verbinden diese Weihnachts- und Neujahrswünsche mit einem herzlichen Dank an alle für die Zusammenarbeit im ablaufenden Jahr.  

Anette Fink, Janina Wetzel & Uwe Pirl (Vorstand der TSG 1882 Ziegelhausen e.V.)

Weihnachts-Trainingspause bis zum 8. Januar 2023

Ab heute sind Weihnachtsferien und damit alle städtischen Sporthallen für den Trainingsbetrieb bis einschließlich zum 8. Januar gesperrt. Auch in unserem Gymnastikraum ruht der Trainingsbetrieb bis zum 8. Januar. Wir freuen uns auf ein sportliches Wiedersehen im Neuen Jahr! 

Tischtennisjugend: Erfolgreich bei der Bezirksrangliste

Am 18. Dezember fand in Baiertal (Danke an Fritz Wieland und den TTC Wiesloch-Baiertal für das Ausrichten!) die 2. Runde der Bezirksrangliste statt. Wir waren dort mit 8 Spielern vertreten und das durchaus erfolgreich. Lars Ebeling startete in der U19, für die dieses Turnier tatsächlich eine extrem stark besetzte 2. Runde war. Lars hatte in seiner Gruppe ausnahmslos Gegner, die von den Ranglistenpunkten her weit über ihm rangieren und hat sich – obwohl er alle Spiele verloren hat – dort fantastisch geschlagen. Gegen Gegner mit bis zu 300 TTR-Punkten mehr (das sind im Tischtennis Welten …) nur knapp im 5. Satz zu unterliegen, ist aller Ehren wert und zeigt, dass er auf diesem Niveau durchaus mithalten kann. Simon Munzinger und Tilmann von Dahl starteten in der Altersklasse 14 (Jahrgang 2010) und konnten beide voll überzeugen und sich für die Endrunde im Januar qualifizieren – Simon ohne Niederlage, Tilmann mit einer sehr guten 5:2-Bilanz.

In der Altersklasse 13 (Jahrgang 2011) waren Jonas Pawelke und Thies Dudziak am Start. Für Thies war dies der erste Wettkampf überhaupt und das nach einer langen krankheitsbedingten Trainingspause – da sollten die Niederlagen als Erfahrung abgebucht werden. Jonas hatte eine starke Gruppe erwischt und gewann 2 Spiele bei 5 Niederlagen – was gerade noch so für die nächste Runde reicht. Unsere Jüngsten gingen dann in der Altersklasse 12 (Jahrgang 2012) an den Start. Tjark Glückert wurde mit 5:1 Punkten Gruppensieger und hat sich ebenso wie Timo Hahn (2:3) und Noé März (1:4) für die nächste Runde qualifiziert. Insbesondere für die beiden jüngsten Jahrgänge steht bei der Teilnahme an solchen  Turnieren vor allem die Spielpraxis im Vordergrund und nicht das Ergebnis (auch wenn wir uns natürlich über Siege freuen und über Niederlagen ärgern dürfen), weil man selten die Gelegenheit bekommt, so viele Spiele an einem Tag zu absolvieren. 

Tischtennis: Nikoläuse zum Abschuss bereit …

Am 16. Dezember fand in der Steinbachhalle die Weihnachtsfeier der Tischtennisabteilung statt – gut besucht von knapp 100 Tischtennisspielern, Eltern, Partnern, Ehemaligen und Freunden der Abteilung. Während in der Mensa geschlemmt wurde, bot sich dabei in der Aula auch Gelegenheit zu einem lockeren Tischtennis-Spielchen nicht nur für die Aktiven, sondern insbesondere auch für die, die seltener einen Schläger in der Hand haben. Beliebt wie eh und je war die Zielübung auf Schokoladen-Nikoläuse, die bei einem Treffer behalten werden durften. Man sah dann ziemlich gut, wer im Training bei den Platzierungsübungen aufgepasst hatte. Gerrit hatte aus seinem Schiedsrichterlehrgang einige Quizfragen mitgebracht, um unsere Regelkunde zu testen – wobei die Fragen auch bei langjährigen Aktiven Grübeln und manche Antwort Erstaunen auslöste. Zum Beispiel wusste kaum einer, dass es auch im Tischtennis gelbe und gelbrote Karten gibt. 

Viel Spaß am Tischtennis bei der Weihnachtsfeier der Abteilung

Die Abteilung bedankt sich bei allen für eine gelungene Veranstaltung – insbesondere bei denen, die das Auf- und Abbauen übernommen haben, den Salat- und Kuchenspendern und bei der Brauerei zum Klosterhof, die uns einen Teil der Getränke als Spende überlassen hat. 

Lust auf ein Freiwilliges Soziales Jahr im Sport?

Wir sind ein Sportverein mit mehr als 1000 Mitgliedern (davon ca. 450 unter 18 Jahre), in dem Jugendarbeit im Basketball, Capoeira, Handball, Kinderturnen, Kindertanz, Tischtennis und Volleyball betrieben wird.

Vom

1. September 2023 bis 31. August 2024

bieten wir einem sportbegeisterten und engagierten jungen Menschen im Alter zwischen 16 und 26 Jahren die Möglichkeit, bei uns ein Freiwilliges Soziales Jahr („FSJ“) im Sport zu absolvieren. Das FSJ im Sport ist ein Bildungs- und Orientierungsjahr, das pädagogisch begleitet wird und Erfahrungsräume für Freiwillige eröffnet. Dabei stehen der Erwerb persönlicher Kompetenzen und sportlicher Lizenzen sowie Berufs- und Engagementorientierung im Mittelpunkt.

Du möchtest …

  • neue Erfahrungen sammeln und deine sozialen Kompetenzen stärken?
  • unsere Übungsleiter:innen bei Bewegungs- und Sportangeboten für Kinder und Jugendliche unterstützen?
  • Projekte und Veranstaltungen (Ferienaktionen, Aktionstage an Schulen/Kindergärten) betreuen sowie Einblick in vereinsadministrative Tätigkeiten erhalten?
  • nach der Schule deine Eignung für einen sozialen, sportlichen Beruf oder das Lehramt überprüfen oder ganz allgemein herausfinden, welche Ausbildung oder Studium Du aufnehmen willst?

Du verfügst über …

  • eine abgeschlossene Schulausbildung bzw. schließt diese im Sommer 2023 ab?
  • Begeisterung für Sport, vorzugsweise in einer der Sportarten, die wir betreiben?
  • Spaß und Interesse an der Kinder- und Jugendarbeit im Sport?
  • Grundkenntnisse in MS-Office?
  • Eigeninitiative, hohe Teamfähigkeit, Engagement und Aufgeschlossenheit gegenüber Neuem?
  • Organisationstalent und Einsatzbereitschaft?

Wir bieten …

  • ein abwechslungsreiches, verantwortungsvolles und arbeitsmarktneutrales Aufgabengebiet bei einer Vollzeitbeschäftigung von 38,5 Wochenstunden;
  • den Erwerb von Kenntnissen und Fähigkeiten in den Bereichen Trainings- und Bewegungslehre sowie im Umgang mit Kindern und Jugendlichen;
  • den Erwerb einer Übungsleiterlizenz im Breitensport oder in einer Fachsportart im Rahmen von 25 Bildungstagen;
  • die Einbindung in Verwaltungstätigkeiten wie auch in Projekt- und Veranstaltungsmanagement;
  • eine umfassende pädagogische Betreuung und Unterstützung;
  • ein monatliches Taschengeld in Höhe von 310 € sowie 24 Urlaubstage.

Haben wir dein Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Deine Bewerbung bis spätestens zum 30. April 2023. Schicke uns bitte einen Lebenslauf, eine Darstellung deiner bisherigen sportlichen Erfahrung sowie einer kurzen Erklärung, warum Du Dich für ein FSJ im Sport interessierst, gerne auch als PDF-Dokument an:

TSG 1882 Ziegelhausen e.V., Neckarweg 2, 69118 Heidelberg, E-Mail: vorstand@tsg-ziegelhausen.de.

Für Rückfragen steht Dir unser Vorstandsmitglied Uwe Pirl telefonisch unter 0173/7269435 sowie per E-Mail unter uwe.pirl@tsg-ziegelhausen.de gern zur Verfügung. Weitere Informationen zum Verein findest Du unter www.tsg-ziegelhausen.de. Informationen zum Freiwilligen Sozialen Jahr im Sport findest Du unter https://www.lsvbw.de/sportwelten/sportjugend/freiwilliges_soziales_jahr/.

Diese Stellenanzeige ist hier noch einmal als PDF-Dokument verlinkt. 

Tischtennis – Wir haben wieder einen Schiedsrichter!

Gerrit Glückert aus unserer Abteilung hat am 12. Dezember die Prüfung zum Verbandsschiedsrichter erfolgreich bestanden – wichtig für uns als Abteilung, weil bei Unterschreitung des Schiedsrichtersolls empfindliche Strafen vom Verband drohen. In den letzten Jahren konnten wir diesen Punkt nur mit Hilfe unseres Spielgemeinschaftspartners erfüllen. Auf dem Beitragsbild sieht man übrigens die Schiedsrichtertasche, die man nach der Ausbildung erhält. Dass die Prüfung nicht so einfach war, zeigt der Umstand, dass  nur 5 von 13 Teilnehmern die Prüfung bestanden haben.  Herzlichen Glückwunsch Gerrit! Du wirst Dir nun regelmäßig auch im Training Regelfragen anhören dürfen … 🙂 

Geschäftsstelle bis auf weiteres nur Mittwochs offen

Aus organisatorischen Gründen ist unsere Geschäftsstelle leider bis auf Weiteres nur noch mittwochs von 17 Uhr – 19 Uhr geöffnet. Außerhalb der Öffnungszeiten erreichen Sie uns per E-Mail unter vorstand@tsg-ziegelhausen.de. Gern können Sie auch unsere Vorstandsmitglieder direkt ansprechen: https://tsg-ziegelhausen.de/verein/vorstand/