Handball: Abteilungsversammlung wg. Coronavirus ebenfalls verschoben

Aufgrund der aktuellen Lage verschiebt nun auch unsere Handballabteilung die für den 16. April angesetzte jährliche Mitgliederversammlung der Abteilung auf unbestimmte Zeit. Über den neuen Termin werden wir rechtzeitig an dieser Stelle informieren.

Corona-Update: Jahreshauptversammlung bis auf Weiteres verschoben

Im jüngst veröffentlichten TSG-Spiegel stand sie noch drin. Und eigentlich war es auf meiner To-do-Liste, die Einladung zu unserer für den 24. April 2020 geplanten Jahreshauptversammlung inklusive Ehrungsabend für die langjährigen Vereinsmitglieder auf die Homepage zu setzen. Leider hat uns die Realität überholt. Die Stadt Heidelberg hat  – was wir für notwendig und vernünftig halten – mittlerweile mit einer Allgemeinverfügung alle größeren Veranstaltungen untersagt. Diese Verfügung gilt – Stand jetzt – mindestens bis zum 30. April 2020. Sie erfasst damit auch unsere Jahreshauptversammlung, die wir deshalb leider absagen und auf unbestimmte Zeit verschieben müssen.

Sobald sich die Situation normalisiert, werden wir einen neuen Termin suchen. Bis dahin wünschen wir Euch allen vor allem Gesundheit! Und wir bitten Euch – haltet Euch an die Ratschläge zum Umgang mit dem Virus! 

Cornelia Gans und Uwe Pirl, Vorstandsmitglieder der TSG 1882 Ziegelhausen e.V. 

 

Corona-Update: Trainings- und Spielbetrieb komplett eingestellt

Update vom 13. März, 14:45 Uhr: Trainings- und Spielbetrieb komplett eingestellt

Zwischenzeitlich hat das Land Baden-Württemberg beschlossen, ab kommenden Dienstag alle Schulen zu schließen. Wie wir – derzeit noch informell – aus der Stadtverwaltung erfahren haben, geht die Schulschließung einher mit einer Sperrung aller Sporthallen für den kompletten Sportbetrieb. Aus diesem Grund ruht ab sofort unser kompletter Trainings- und Spielbetrieb in allen Abteilungen zunächst bis einschließlich 19. April 2020.  

Meldung vom 13. März 2020, 11:52 Uhr: Basketball- und Handballabteilung stellen den Trainings- und Spielbetrieb ein, Tischtennis den Spielbetrieb

Die Entwicklung der Corona-Epidemie hat auch uns im Griff. Mehrere Sportverbände – darunter der Basketballverband Baden-Württemberg, der Badische Handballverband und der Badische Tischtennisverband – haben eine komplette Einstellung des Spielbetriebes mit sofortiger Wirkung verfügt. Alle Wettkämpfe in unserer Basketballabteilung, Handballabteilung und Tischtennisabteilung fallen daher bis mindestens zum Ende der Osterferien aus. Ob die Saison danach beendet ist oder ob die ausgefallenen Spiele nachgeholt werden, steht derzeit noch nicht fest. Die Handballabteilung und die Basketballabteilung haben sich entschlossen, zusätzlich auch den Trainingsbetrieb bis nach den Osterferien  ruhen zu lassen.  Im Tischtennis findet heute Abend noch ein Training statt. Danach werden wir die Situation neu  bewerten – auch unter Berücksichtigung ggf. anstehender Schulschließungen.

Ebenso abgesagt wurden in der Basketballabteilung der Vichyaustausch mit den französischen Partnern, die geplante Müllsammelaktion und das Minifestival.   

Wir bitte weiterhin darum, den Vereinsvorstand unverzüglich zu informieren, sollte es bei Mitgliedern unserer Trainingsgruppen, Übungsleitern oder deren Kontaktpersonen zu Verdachtsfällen oder gar positiv bestätigten Corona-Erkrankungen kommen, damit wir als Verein reagieren können. 

Meldung vom 6. März 2020: Zum  Umgang mit dem Coronavirus

Der Vorstand hat in seiner monatlichen Vorstandssitzung den Umgang mit dem Coronavirus diskutiert. Derzeit sind uns im Verein und im Umfeld des Vereins weder positiv bestätigte Ansteckungen noch Verdachtsfälle bekannt. Deshalb sehen wir momentan keinerlei Anlass zu einer Einschränkung des Trainings- und/oder Spielbetriebes. Diese Einschätzung würde sich allerdings dann ändern, wenn bei den Teilnehmern unserer Trainingsgruppen, Übungsleitern und/oder deren Kontaktpersonen Coronafälle auftreten würden. 

Wir bitten deshalb dringend darum, uns schnellstmöglich zu informieren, wenn es bei den Teilnehmern unserer Trainingsgruppen, Übungsleitern und/oder deren Kontaktpersonen zu Verdachts- oder Ansteckungsfällen kommt, damit wir die dann erforderlichen Maßnahmen einleiten können!  

Wandern: Heimspiel in Ziegelhausen am 10. März

Der Märztermin unserer Wandergruppe ist gewissermaßen ein Heimspiel. Vom Buswendeplatz am Köpfel aus geht es am 10. März mit einigen Steigungs- und Gefällstrecken durch den Wald, zuletzt dann die Hirschgasse hinunter und am Neckar entlang über die Alte Brücke zum Einkehrziel, dem historischen Studentenlokal „Schnookeloch“ in der Haspelgasse. Treffpunkt ist entweder 10:50 Uhr an der Busshaltestelle Neckarschule (Abfahrt 10:55 Uhr mit der Linie 33 zum Köpfel) oder um 11 Uhr am Buswendeplatz auf dem Köpfel. 

Save the Dates: 100 Jahre Handball in Ziegelhausen!

Unsere Handballabteilung feiert in diesem Jahr ihren 100sten Geburtstag und möchte dies gebührend feiern. Am 31. Oktober 2020 findet die offizielle Jubiläumsfeier statt. Bereits zuvor wird es am 11. Juli 2020 ein Minispielfest und anschließend eine Neuauflage des Handball-Ortsturniers geben, das lange Jahre ein fester Bestandteil des Ziegelhäuser Sportkalenders war. An einer Teilnahme interessierte Teams können sich bereits jetzt und noch bis zum 30. April bei der Abteilungsleitung anmelden. Kontaktdaten finden sich hier:  https://tsg-ziegelhausen.de/handball/abteilung/

Alle weiteren Einzelheiten zu den Veranstaltungen werden rechtzeitig hier, im TSG-Spiegel sowie in der Presse bekanntgegeben.

Zum Umgang mit dem Coronavirus

Der Vorstand hat in seiner monatlichen Vorstandssitzung den Umgang mit dem Coronavirus diskutiert. Derzeit sind uns im Verein und im Umfeld des Vereins weder positiv bestätigte Ansteckungen noch Verdachtsfälle bekannt. Deshalb sehen wir momentan keinerlei Anlass zu einer Einschränkung des Trainings- und/oder Spielbetriebes. Diese Einschätzung würde sich allerdings dann ändern, wenn bei den Teilnehmern unserer Trainingsgruppen, Übungsleitern und/oder deren Kontaktpersonen Coronafälle auftreten würden. 

Wir bitten deshalb dringend darum, uns schnellstmöglich zu informieren, wenn es bei den Teilnehmern unserer Trainingsgruppen, Übungsleitern und/oder deren Kontaktpersonen zu Verdachts- oder Ansteckungsfällen kommt, damit wir die dann erforderlichen Maßnahmen einleiten können!  

Tischtennis: Zweite Herrenmannschaft verteidigt die Tabellenführung im Spitzenspiel gegen Nußloch

Unserer Zweite Herrenmannschaft hat gestern in einem spannenden und engen Spiel gegen die SG Nußloch II mit einem 9:6-Sieg die Tabellenführung in der Kreisklasse B erfolgreich verteidigen können. Das Duell Erster (wir) gegen Zweiter (Nußloch) war geprägt von fast ausnahmslos knappen Spielen, die fast alle auch andersherum hätten ausgehen können.  Nach einem 2:1-Start nach den Doppeln lagen wir nach der ersten Runde der Einzelspiele sogar 4:5 hinten, ehe Dieter Schwarz mit einem Sieg im Duell der Spitzenspieler beider Mannschaften die Wende einläutete. Von den nächsten 5 Einzeln konnten wir 4 Spiele gewinnen, sodass schließlich kurz vor Mitternacht das 9:6-Endergebnis feststand. In der Tabelle ist uns Hockenheim mit nur einem Punkt Rückstand dicht auf den Fersen, wir haben auch noch schwere Spiele in Wieblingen und gegen Walldorf vor uns. 

Im Gegensatz dazu hat unsere erste Mannschaft in dieser Saison geradezu die Seuche! Letzten Mittwoch gab es im Heimspiel gegen die Spitzenreiter aus Dossenheim nicht nur die erwartete Niederlage (1:9).  Zu allem Unglück zog sich Manuel Castor – unsere „Nummer Eins“ – auch noch einen Muskelbündelriss zu und wird voraussichtlich bis zu 6 Wochen ausfallen. War der Klassenerhalt in der Kreisliga ohnehin schon eine schwere Aufgabe, sind wir ohne Manuel fast chancenlos.  Gute Besserung! 

Die Jugend macht weiter Freude: Unsere U13 II konnte letzten Freitag ein 5:5-Unentschieden gegen Dossenheim III erzielen, die U13 III gegen denselben Gegner (allerdings mit komplett anderen Spielern) am Montag sogar 9:1 gewinnen. Dazwischen gab es für die U15 einen 10:0-Sieg in Dielheim.   Die U15 liegt jetzt in der Kreisklasse auf dem 3. Platz und trifft am Freitag auf die um einen Punkt besseren Mühlhäuser. 

Eine Übersicht mit allen unseren Mannschaften und Links auf die Spielpläne und Tabellen befindet sich hier: https://tsg-ziegelhausen.de/tischtennis/teams/

 

Wandern: Am 11. Februar geht es von Mauer nach Wiesenbach

Die Februarwanderung unserer Wandergruppe findet am 11. Februar 2020 statt. Abfahrt ist um 10:39 Uhr am S-Bahnhof in Schlierbach mit der S5 nach Mauer. Vom dortigen Bahnhof geht es über Feld- und Waldwege und leicht hügeliges Gelände in knapp zwei Stunden nach Wiesenbach. Dort findet die Mittagseinkehr im griechischen Restaurant Kreta statt. Die Rückfahrt erfolgt dann wieder mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Bus / S-Bahn) nach Schlierbach. 

Tischtennis: Herren 2 Tabellenführer, schwarzes Wochenende für die Jugend

In der letzten Woche hatten unsere erste und dritte Mannschaft spielfrei.  Die zweite Mannschaft konnte – siehe hier: https://www.mytischtennis.de/clicktt/BaTTV/19-20/ligen/Kreisklasse-B-Staffel-2/gruppe/360879/tabelle/gesamt/  – mit einem 9:2-Auswärtserfolg  bei der TSG 78 Heidelberg die Tabellenführung in der Kreisklasse B zumindestens vorübergehend zurückerobern. Am 11. Februar kommt es dann in der Steinbachhalle zum Spitzenspiel Erster (wir) gegen Zweiter (SG Nußloch II). Das Hinspiel ging Unentschieden aus, für Spannung ist also gesorgt. Die vierte Mannschaft hat in der Kreisklasse C ihre Aufholjagd mit einem 9:1-Sieg gegen Lobbach fortgesetzt und ist nun endgültig im Mittelfeld der Tabelle angekommen. 

Ein schwarzes Wochenende hatten dagegen unsere Schülermannschaften: Die U15 musste sich am Freitag in einem hochklassigen und sehr umkämpften Spiel – der Gegner war mit der bestmöglichen Aufstellung am Start – gegen die TTG Walldorf knapp mit 4:6 geschlagen geben.   Die U13 verlor am Samstag in Ketsch mit  3:7 und die U13 III ebenfalls am Samstag beim TTC Wiesloch-Baiertal mit 2:8.   

Eine Übersicht mit allen unseren Mannschaften und Links auf die Spieltage und Tabellen befindet sich hier: https://tsg-ziegelhausen.de/tischtennis/teams/

Tischtennis: Rückrundenauftakt recht erfolgreich!

Die ersten beiden Wochen der Rückrunde 2019/20 sind vorüber und unsere Mannschaften sind alles in allem recht erfolgreich gestartet. 

Die erste Herrenmannschaft musste zwar zum Auftakt in der Kreisliga stark ersatzgeschwächt eine 0:9-Niederlage gegen Edingen-Neckarhausen I hinnehmen, eines der Spitzenteams der Liga. Mit dem anschließenden 9:7-Erfolg über den TTC Hockenheim IV konnte aber der Abstand zu den Nichtabstiegsplätzen auf nur noch 2 Punkte verkürzt werden. Das hält die Hoffnung auf den Klassenerhalt aufrecht. Die zweite Mannschaft startete dagegen mit zwei Siegen gegen direkte Konkurrenten um den Staffelsieg in der Kreisklasse B – wir konnten mit 9:6 in Mühlhausen und mit 9:5 daheim gegen den TTC Hockenheim VI jeweils knapp die Oberhand behalten und kurzzeitig sogar die Tabellenführung zurückholen (mittlerweile hat Nussloch aber auch gewonnen und liegt mit einem Spiel mehr wieder einen Punkt vorn). Die dritte Mannschaft – in einer anderen Staffel der B-Klasse aktiv – gewann zwar mit 9:6 beim VfL Heiligkreuzsteinach II, verlor aber leider das nächste Heimspiel gegen den TTC Wiesloch-Baiertal III mit 5:9. Unsere vierte gewann in der C-Klasse mit 6:4 gegen Neuenheim VI und mit 7:3 gegen Mauer IV, verlor jedoch mit erwartungsgemäß mit 3:7 gegen Ketsch V. 

Unsere Schülermannschaften waren auch aktiv: 

Wer nicht hüpft der spielt beim Gegner … !

Unsere U15 ist mit zwei deutlichen Siegen in die Rückrunde der Kreisklasse U15 gestartet – 9:1 beim TTC Wiesloch-Baiertal II und 7:3 gegen die TTG Walldorf II – und behauptet nach wie vor den zweiten Tabellenplatz. 

In der U13 werden Vor- und Rückrunde getrennt gewertet, weil nach der Vorrunde eine Neueinteilung der Ligen erfolgt. Tabellen spielen hier deshalb  eher keine so große Rolle. Die U13 I spielte in der Rückrunde 5:5 daheim gegen Hockenheim und gewann mit 9:1 in Mühlhausen – damit grüßen wir momentan von der Tabellenspitze, eine schöne Momentaufnahme. Die U13 II gewann in der Kreisklasse 7:3 in Wieblingen und verlor sportlich mit 2:8 gegen Wiesloch-Baiertal, das letztgenannte Spiel wird aber wahrscheinlich zu unseren Gunsten gewertet, weil die Gäste eine falsche Reihenfolge bei der Mannschaftsaufstellung angegeben haben, Die U13 III – neu gemeldet zur Rückrunde – hatte erst ein Spiel, bei dem man eine 4:6-Niederlage gegen Wieblingen einstecken musste, die im Grunde genommen aber ein gutes Ergebnis darstellt, weil die Wieblinger mindestens ein halbes Jahr mehr Spielpraxis hatten als unsere Jungs. 

Vertreten waren wir auch auf der Endrunde der Bezirksrangliste. Lukas Michelhans ist nach großem Kampf und wirklich sehr guten Spielen sehr knapp an der Qualifikation für die Regionsrangliste des Jahrgangs 2007 gescheitert. Seine Spiele waren aber echte  Hingucker, bei denen es uns stolz machte, von Trainern anderer Vereine zu so einem Spieler beglückwünscht zu werden. Im Jahrgang 2009 hat sich dagegen Kian Nitsche mit 5:3 Spielen für die Regionsrangliste qualifiziert. Paul Zipp, Linus Winnikes und Johnny Hue haben das nicht geschafft, konnten aber wichtige Erfahrungen sammeln.