Basketball – Presse über den Förderpreis und Gratulation vom Vorstand

Wir freuen uns sehr, dass die Nominierung unserer Basketballabteilung für den Lotto Sportjugend-Förderpreis nun auch in der Presse die gebührende Aufmerksamkeit bekommt. Heute (7. Mai 2021) berichtete die RNZ über die Preisträger aus der Region Heidelberg:

Nun sind wir natürlich auf die Platzierung gespannt, die bei der Präsentation der Sieger am 24. Juli herauskommt. Aber ganz unabhängig davon: Liebe Basketballabteilung, liebe Elke, lieber Michael – ich kann das gar nicht oft genug wiederholen – wir als Vorstand sind stolz darauf, wie Ihr den Verein als Abteilung repräsentiert, sowohl mit Eurer Jugendarbeit als auch mit den immer wieder gelungenen sozialen Aktionen. Herzlichen Glückwunsch! 

Corona-Update – Ein kleines Licht am Ende des Tunnels

Es geht wieder los, wenn auch langsam: Seit dieser bzw. letzter Woche trainieren unsere Turnkinder und unsere Basketballabteilung wieder. Zulässig ist das nach den aktuellen Coronaregeln ausschließlich im Freien, nur für Kinder bis 13 Jahre und natürlich nur unter strikten Auflagen.  Das Training findet deshalb auf der Sportanlage in Schlierbach statt.  Die konkreten Trainingszeiten sind bei den jeweiligen Übungsleitern und dem Vorstand zu erfragen. 

Wann dieses Angebot erweitert werden kann und welche Angebote als nächstes folgen, wissen wir leider noch nicht.  Insbesondere ist nicht absehbar, wann wieder Sport in den Hallen möglich sein wird. 

Die aktuellen Regelungen kann man hier zusammengefasst nachlesen:  Link

Hier noch eine aktuelle Impression von den ersten Schritten in Schlierbach: 

Frohe Weihnachten und ein dickes Dankeschön!

Das von mir als Beitragsbild ausgewählte Foto eines Weihnachtsmarkstandes drückt wohl aus, was viele von uns in diesen Tagen vermissen – die durch einen Virus abhanden gekommene Weihnachtsstimmung. Noch viel mehr als das vermisse jedenfalls ich persönlich den Sport, das gemeinsame Trainieren und Spielen mit Freunden, das regelmäßige Training mit unseren Kids in der Tischtennisabteilung. Hoffen wir, dass es bald wieder möglich ist … 

Ungeachtet dessen ist der Tag  vor Weihnachten ein gute Zeitpunkt, um im Namen des gesamten Vorstandes Danke zu sagen: 

Unser Dank geht zuerst an alle unsere Mitglieder und Unterstützer, die dem Verein auch in diesem durch Trainingsunterbrechungen geprägten schwierigen Jahr die Treue gehalten haben und das auch in 2021 tun werden, da bin ich sicher! 

Der Dank geht weiter an alle unsere Übungsleiterinnen und Übungsleiter, für die das abgelaufene Jahr angesichts der durch die Pandemie verursachten Einschränkungen und der damit verbundenen Herausforderungen – ich denke an limitierte Teilnehmerzahlen, Anwesenheitslisten, Abstandsregeln, Gerätedesinfektion und vieles mehr – alles andere als einfach war und die dennoch mit großer Begeisterung dabei bleiben und darauf brennen, endlich wieder loszulegen. 

Der Dank geht an unsere Kinder und Jugendlichen und deren Eltern, die klaglos alle Regelungen akzeptiert haben und trotzdem im Rahmen dessen, was in diesem Jahr möglich war, mit Feuereifer trainiert haben und das hoffentlich auch in 2021 bald wieder tun können und werden. 

Der Dank geht an die übrigen ehrenamtlichen Helfer, die uns in unserer Arbeit unterstützen und nicht nur sportlich, sondern auch darüber hinaus phantastische Ideen haben und   diese auch umsetzen – wie die geniale Weihnachtsaktion unserer Basketballer zeigt (näheres hier: https://tsg-ziegelhausen.de/basketball-basketballer-als-weihnachtsmaenner-in-der-seniorenresidenz-in-ziegelhausen/). 

Ohne Euch alle wäre der Verein nicht das, was er ist. Wir wünschen Frohe Weihnachten und ein gesundes Jahr 2021! Wir sehn uns beim Sport!  

Leben retten! Für Vanja (und ggf. auch viele andere …)!

Wir bitten um Unterstützung für Vanja, einen 15jährigen Jungen aus Ziegelhausen – einen langjährigen Jugendspieler der DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal, den wahrscheinlich viele persönlich kennen. Vanja ist kürzlich bei einem Fußballspiel zusammengebrochen und musste ins Krankenhaus. Die Diagnose lautet Leukämie. Vanja ist dringend  auf einen Stammzellspender angewiesen. 

Nähere Informationen gibt es hier: https://www.dkms.de/de/aktion/lebensretter-fuer-vanja

Die Online-Registrierung ist ganz einfach, ebenso das Einsenden der Proben für die Feststellung der Eignung. Bitte beteiligt Euch zahlreich und denkt daran, dass Ihr mit der Registrierung nicht nur Vanja, sondern potentiell auch anderen Betroffenen helfen könnt! 

 

Corona-Update: Einstellung des Trainingsbetriebes ab dem 2. November 2020

Wahrscheinlich ist es den meisten bereits bekannt: Corona hat uns wieder voll im Griff! Wie gestern im Kanzleramt beschlossen wurde, treten ab dem 2. November 2020 wieder verschärfte Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie in Kraft. Dazu gehört auch die Schließung aller öffentlichen und privaten Sportstätten für den Amateursport. Aufgrund dessen müssen wir unseren Trainingsbetrieb ab dem 2. November 2020 leider erneut komplett einstellen.  Diese Maßnahmen gelten vorerst bis Ende November. 

Wir appellieren an unsere Mitglieder, sich an alle beschlossenen Maßnahmen zu halten und die Kontakte tatsächlich zu reduzieren.  Wahrscheinlich ist das der einzige Weg, die Verbreitung des Virus aufzuhalten. Je umfassender das gelingt, desto schneller können wir wieder trainieren! 

Wir wünschen Allen gute Gesundheit und hoffen, dass wir uns Anfang Dezember alle wieder beim Sport sehen! 

Cornelia Gans, Uwe Pirl & Anette Fink

Vorstand der TSG 1882 Ziegelhausen e.V.  

Gemischte Woche im Tischtennis – Kantersieg der U13 in Mühlhausen

Für die Tischtennisabteilung geht eine ergebnistechnisch gemischte Woche zu Ende. Die erste Mannschaft konnte am Montag in der Kreisliga einen 9:1-Sieg in Mühlhausen landen. Das war ein Spiel, das man gewinnen musste, weil der Gegner mit null Punkten am Tabellenende steht. In dieser Deutlichkeit ist der Sieg allerdings sehr erfreulich und führt als Momentaufnahme zu einem erfreulichen vierten Platz in der Tabelle mit 6:2 Punkten. Es scheint, dass es unserer Ersten in diesem Jahr besser gelingt, sich von den Abstiegsplätzen fernzuhalten. Die zweite Mannschaft musste dann am Dienstag zu einem sehr schweren Spiel beim TV Brühl antreten. Die Gegner – zu denen man gern fährt, weil es fair und nett zugeht – waren uns von den TTR-Werten (TTR = Tischtennis-Rangliste, da werden alle Spiele erfasst) her hoch überlegen. So gab es denn auch die erwartete Niederlage, mit 4:9 fiel diese noch nicht einmal allzu deutlich aus und erfreulicherweise waren viele Spiele deutlich umkämpfter, als das die Ausgangslage erwarten ließ bzw. das Ergebnis ausdrückt. 

Am Sonntag schließlich war die U13 I auswärts in Mühlhausen an der Reihe. Schon beim Einspielen wirkten unsere vier Jungen hoch konzentriert (keine Selbstverständlichkeit … 🙂 ), sodass ich ein gutes Gefühl hatte. Jakob, Paul, Simon und Linus haben das dann so fortgesetzt und einen 10:0-Sieg mit 30:0 Sätzen gefeiert. Auch wenn die Gegner nicht besonders stark und vor allem weniger wettkampferfahren waren – das war sehr stark und macht den Trainer stolz!   

Tischtennis – Gelungener Saisonauftakt für Jugend und Herren

Auch im Tischtennis hat der Spielbetrieb wieder begonnen, selbstverständlich – siehe Titelbild – unter Auflagen. Dazu zählt unter anderem, nach jedem Spiel die Tischtennisplatten zu desinfizieren. So sauber waren unsere Platten noch nie … 🙂 

Sportlich läuft es. Nach einigen Verlegungen in den letzten Wochen hatten gestern unsere Kids die ersten beiden Spiele. Unsere U15 I – in diesem Jahr eine Klasse höher gemeldet, nämlich in der Kreisliga – gewann ziemlich souverän mit 8:2 gegen den 1. TTC Ketsch. Ketsch ist ein Verein, der im Bezirk für gute Jugendarbeit bekannt ist – insofern war das keine leichte Aufgabe. Insbesondere die Spiele im vorderen Paarkreuz waren stark umkämpft, am Ende konnten Felix und Lukas hier aber 3 von 4 Spielen gewinnen, mit teilweise sehr starken Ballwechseln und auch taktisch sehr schlauer Spielweise. Die U13 II hatte beim 6:4 gegen Dossenheim II deutlich mehr Mühe – da haben es unsere beiden Debütanten Lars und Ruquan herausgerissen, die im hinteren Paarkreuz jeweils beide Spiele gewinnen konnten. Weiter so! 

Spielszene aus dem Doppel gegen Neckarsteinach …

Bei den Herren musste die erste Mannschaft zum Auftakt – stark ersatzgeschwächt – eine deftige 0:9-Niederlage gegen den TTV Mühlhausen IV hinnehmen, konnte dann aber das zweite Spiel gegen den TTC Reilingen II mit 9:7 gewinnen.  Alle anderen Mannschaften haben erst ein Spiel gemacht – die zweite Mannschaft gewann gegen den TTC Neckarsteinach mit 9:6 (siehe Bild), die dritte Mannschaft gegen den   TTC Wiesloch-Baiertal V mit 9:3 und die vierte Mannschaft gegen die TTG Walldorf VII mit 6:4.  

Eine Übersicht über unsere Mannschaften, deren Spielpläne und die jeweiligen Tabellenstände findet sich hier: https://tsg-ziegelhausen.de/tischtennis/teams/

Tischtennisjugend: Danke Michael!!!

Ich schreibe es mit einem sehr weinenden Auge: Am letzten Mittwoch haben wir Michael Kotalla (im Bild aufrecht in der Mitte) verabschiedet, der  in den letzten beiden Jahren als fachlich ausgebildeter Jugendtrainer unsere Jugendarbeit entscheidend vorangebracht hat. Wir übrigen Trainer haben von seiner Fachkenntnis enorm profitiert (z.B. durch Übungen, auf die wir nicht gekommen wären) und unsere Kids haben extrem viel von ihm gelernt. Die Ansagen „Sidesteps!“ oder „Falkenberg!“ werden wohl mittwochs und freitags den einen oder anderen bis in seine nach dem Training wohlverdienten Träume verfolgt haben. Aber da man ohne beharrliches Training nicht weiter kommt war – und ist – das genau richtig so. Michael hat im Sommer seine Ausbildung nebst Fachabitur abgeschlossen und geht nach Norddeutschland, um ein Nautikstudium zu beginnen und in hoffentlich nicht zu ferner Zukunft als Schiffsoffizier zur See zu fahren. Davon, dass sich Schifffahrt auch auf dem Neckar zwischen Wehrsteg und Alter Brücke gut machen lässt, konnten wir ihn leider nicht überzeugen … 🙂 

Wir sagen „Danke, Michael!“ und hoffen, dass Du oft den Weg nach Heidelberg zurück findest und uns mal im Training besuchst. 

Sommerpause? Nicht bei uns!

Dank des Engagements und Entgegenkommens der Stadtverwaltung Heidelberg – Vielen herzlichen Dank dafür an dieser Stelle!!! – fällt für uns als Verein in diesem Jahr die Sommerpause aus. Anders als in den vergangenen Jahren sind die städtischen Sporthallen in den Sommerferien 2020 nicht geschlossen. Wir können daher über die gesamten Sommerferien hinweg trainieren und nehmen das auch gerne wahr. 

Für die Sommerferien gelten die folgenden Trainingszeiten (wenn nicht anders angegeben für die kompletten Ferien): 

Badminton: 

  • Montag und Mittwoch, jeweils von 20-22 Uhr in der Steinbachhalle (Wettkampfhalle) 

Basketball: 

  • Montag und Donnerstag, jeweils von 17-21:30 Uhr in der Köpfelhalle 

Fitness : 

  • Fitness und Gymnastik:  Dienstag von 18:30 – 21 Uhr in der Steinbachhalle (Mensa) – NICHT AM 11. AUGUST
  • Power Yoga: Montag von 10-11:30 Uhr und Dienstag von 18-1930 Uhr in der Steinbachhalle (Wettkampfhalle) 
  • Body Fit: Montag von 18:45-19:45 Uhr in der Steinbachhalle (Mensa)
  • Pilates: Donnerstag von 18:45 – 19:45 in der Steinbachhalle (Mensa)
  • Bauch/Beine/Po: Freitag, 10-11 Uhr in der Köpfelhalle
  • Bodyforming: Mittwoch, 10:15-11:15 Uhr in der Köpfelhalle, NUR AM 5. AUGUST

Handball: 

  • Handballjugend: Dienstag 16:30-18 Uhr und Donnerstag, 17-18:30 Uhr in der Köpfelhalle, AB 25. AUGUST
  • Herren: Donnerstag, 20-22 Uhr in der Köpfelhalle

Kids in Aktion: 

  • Freitag, 15:30 – 17 Uhr in der Steinbachhalle (Wettkampfhalle), AB 24. AUGUST

Kindertanz: 

  • Modern Jazz: Montag, 17-18 Uhr in der Steinbachhalle (Mensa), NUR AM 10. UND 17. AUGUST 
  • Hip Hop:  Dienstag, 17-18 Uhr in der Steinbachhalle(Mensa), NUR AM 11. UND 18. AUGUST
  • Kindertanz: Dienstag 17-18 Uhr und Mittwoch 15-16:30 Uhr in der Steinbachhalle (Mensa), AB 8. SEPTEMBER

Kinderturnen: 

  • Kinderturnen / Parcours: Donnerstag 15-18 Uhr in der Steinbachhalle (Wettkampfhalle), AB 1. SEPTEMBER

Tischtennis: 

  • Jugend: Mittwoch und Freitag jeweils von 18-20 Uhr in der Steinbachhalle (Aula)
  • Herren: Dienstag, MIttwoch und Freitag jeweils von 20-22 Uhr in der Steinbachhalle (Aula)

Volleyball: 

  • Donnerstag 19:30 – 22 Uhr und Freitag von 17-22 Uhr in der Steinbachhalle (Wettkampfhalle)

Soweit vorstehend keine Gruppeneinteilung innerhalb der einzelnen Sportarten angegeben ist, kann diese bei den jeweiligen Ansprechpartnern erfragt werden. Die bisherigen Einschränkungen aufgrund des Corona-Virus gelten weiter, insbesondere die Verpflichtung zur Führung von Anwesenheitslisten und die Begrenzung der Gruppen auf 20 Personen. 

Neue Rubrik auf der Homepage: „Wir suchen …“

Wir haben auf unserer Homepage eine neue Rubrik eingerichtet. Unter dem Titel „Wir suchen …“ finden sich in Zukunft Angebote zur Mitarbeit, insbesondere für Übungsleiter und solche, die es werden wollen. Tatsächlich ist es für uns eine echte Herausforderung, unser Sportangebot attraktiv zu halten und sogar zu erweitern. Neben dem bekannten Mangel an Hallenzeiten sind wir auch darauf angewiesen, qualifizierte Übungsleiter und Übungsleiterinnen zu finden bzw. selbst auszubilden. Die neue Rubrik soll dazu beitragen, transparent zu machen, an welcher Stelle wir gerade besonders suchen. 

Ganz grundsätzlich sind jedoch alle unsere Abteilungen immer daran interessiert, Übungsleiter und andere ehrenamtliche Mitarbeiter zu finden. Deshalb: Wer Interesse an einer Mitarbeit im Verein hat, melde sich – entweder beim Vorstand oder (wenn sich das Interesse auf eine spezifische Sportart richtet) an die jeweiligen Ansprechpartner, die unter den einzelnen Sportarten auf unserer Homepage genannt sind.