Corona-Update: Einstellung des Trainingsbetriebes ab dem 2. November 2020

Wahrscheinlich ist es den meisten bereits bekannt: Corona hat uns wieder voll im Griff! Wie gestern im Kanzleramt beschlossen wurde, treten ab dem 2. November 2020 wieder verschärfte Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie in Kraft. Dazu gehört auch die Schließung aller öffentlichen und privaten Sportstätten für den Amateursport. Aufgrund dessen müssen wir unseren Trainingsbetrieb ab dem 2. November 2020 leider erneut komplett einstellen.  Diese Maßnahmen gelten vorerst bis Ende November. 

Wir appellieren an unsere Mitglieder, sich an alle beschlossenen Maßnahmen zu halten und die Kontakte tatsächlich zu reduzieren.  Wahrscheinlich ist das der einzige Weg, die Verbreitung des Virus aufzuhalten. Je umfassender das gelingt, desto schneller können wir wieder trainieren! 

Wir wünschen Allen gute Gesundheit und hoffen, dass wir uns Anfang Dezember alle wieder beim Sport sehen! 

Cornelia Gans, Uwe Pirl & Anette Fink

Vorstand der TSG 1882 Ziegelhausen e.V.  

Alle Sportarten finden wieder statt!

Wir haben es geschafft, dass jede Sportart unter Einhaltung der aktuellen Landesvorgaben wieder angeboten werden kann. Die eine oder andere Einheit findet zwar noch nicht im vollen Umfang oder in gewohnter Umgebung statt, aber wir freuen uns, dass bereits viele Mitglieder wieder mit Begeisterung dabei sind. Um den Betrieb weiter zu verbessern, bitten wir um vorherige Anmeldung bei den jeweiligen ÜbungsleiterInnen oder der jeweiligen Abteilung direkt.  Die Ansprechpartner finden Sie hier auf der Homepage unter den Sportarten. Es ist für Alle ein großer Kraftakt, die Vorgaben umzusetzen und wir geben weiterhin unser Bestes, dass alles immer reibungsloser läuft. Haben Sie / Ihr  mit uns ein bisschen Geduld falls das Eine oder Andere  noch nicht rund läuft. Herzlichen Dank für die Treue und das Verständnis in dieser besonderen Zeit.

Corona-Update: Sporthallen ab dem 2. Juni 2020 teilweise wieder zugänglich

Nachdem seit der letzten Woche bereits wieder im Freien auf der Sportanlage in Schlierbach trainiert werden durfte, erreichte uns gestern die nächste erfreuliche Nachricht. Ab dem 2. Juni ist ein Teil der Sporthallen in Heidelberg wieder für das Training geöffnet. Glücklicherweise gehören die Köpfelhalle und die Steinbachhalle dazu! So können wir ab der kommenden Woche wieder trainieren, wenn auch mit Einschränkungen. Die wichtigsten Regelungen lauten: 

  • Keine Übungen mit Körperkontakt! 
  • Keine hochintensiven Ausdauereinheiten! 
  • Keine Nutzung von Umkleiden und Duschen, alle Teilnehmer müssen bereits umgezogen  erscheinen!
  • Ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen allen Teilnehmern ist durchgehend einzuhalten! 
  • Gesteuerter Zugang zu den Sportanlagen unter Vermeidung von „Staus“!
  • Keine Zuschauer! 
  • Einhaltung der sonst üblichen Hygienemaßnahmen, d.h. Maskentragen außerhalb der unmittelbaren Trainingseinheit, Handdesinfektion etc. 

Die Einhaltung der Regeln müssen wir als Verein dokumentieren, z.B. durch die Führung von Anwesenheitslisten. Trotz dieser Einschränkungen freuen wir uns, dass es wieder losgeht! Einzelheiten über die wieder anlaufenden Angebote werden wir kurzfristig bekanntgeben. 

Erstes Training Kids in Aktion am 29.05.2020

Liebe Kinder, liebe Eltern!

Die Lockerungen lassen es zu, dass der Trainingsbetrieb eingeschränkt wieder starten kann. Ab dem 29.05.2020 treffen wir uns auf dem Sportplatz in Schlierbach zu gewohnter Zeit. Bitte meldet Euch vorher bei mir an, wenn Ihr kommen möchtet. Da es besondere Auflagen zum Trainingsbetrieb gibt, ist das leider von Nöten. Wir freuen uns sehr auf Euch!

 

Corona-Update: Licht am Ende des Tunnels – es geht wieder los!!!

Wir freuen uns sehr über die aktuellen Lockerungen der Corona-Beschränkungen! Ab der kommenden Woche können wir wieder einen eingeschränkten Trainingsbetrieb anbieten. Leider nur Outdoor auf der Sportanlage in Schlierbach, sodass nicht sofort alle Abteilungen bzw. Sportgruppen loslegen können.  Für die Sportarten Basketball, Tischtennis, Handball, Volleyball und Kids in Aktion wird es ab dem 25. Mai 2020  Trainingsangebote auf der Sportanlage des Sportzentrum Ost in Schlierbach geben.

Allerdings müssen wir erwartungsgemäß Auflagen einhalten:

  • Während der gesamten Trainings- und Übungseinheiten sowie davor und danach, sowohl auf als auch außerhalb der Sportstätten und in Toilettenräumen muss der Mindestabstand von eineinhalb Metern zwischen sämtlichen anwesenden Personen durchgängig eingehalten werden.
  • Sport- und Spielsituationen, in denen ein direkter körperlicher Kontakt erforderlich oder möglich ist, sind untersagt.
  • Trainings- und Übungseinheiten dürfen ausschließlich individuell oder in Gruppen von maximal fünf Personen erfolgen. In der Corona-Verordnung Sportstätten vom 10. Mai wird zu diesem Grundsatz zusätzlich ausgeführt, dass auf größeren Sportstätten mehrere Gruppen von maximal fünf Personen ihrem Sport nachgehen können, sofern diese Teilgruppen jeweils 1.000 qm zur Verfügung haben.
  • Die benutzten Sport- und Trainingsgeräte müssen nach der Benutzung sorgfältig gereinigt und desinfiziert werden.
  • Kontakte außerhalb der Trainings- und Übungszeiten sind auf ein Mindestmaß zu beschränken.
  • Sportler*innen müssen sich außerhalb der Sportanlage umziehen. Umkleiden, Sanitäts- und Duschräume bleiben mit Ausnahme der Toiletten geschlossen.
  • In den Toiletten wird ein Hinweis auf gründliches Händewaschen angebracht. Es ist darauf zu achten, dass ausreichend Hygienemittel wie Seife, Einmalhandtücher und Desinfektionsmittel zur Verfügung stehen.
  • Für jede Trainings- und Übungsmaßnahme ist eine verantwortliche Person zu benennen, die für die Einhaltung der genannten Auflagen verantwortlich ist. Die Namen aller Trainings- bzw. Übungsteilnehmerinnen und -teilnehmer sowie der Name der verantwortlichen Person sind in jedem Einzelfall zu dokumentieren.
  • Es dürfen auf der Anlage nur die Trainingsteilnehmer und Trainer verweilen. Eltern oder Begleitpersonen müssen sich außerhalb aufhalten.
  • Ein Stau beim Ankommen und Verlassen der Anlage ist zu vermeiden. Beim Ankommen und Verlassen der Anlage ist ein Mund-Nasenschutz zu tragen, welcher dann in der festen Gruppe abgenommen werden kann. Sobald sich ein Teilnehmer oder ÜL der Gruppe entfernt und weitere andere Trainingsgruppen sich auf dem Platz befinden, muss der Mund-Nasenschutz aufgesetzt werden.

Aufgrund dieser Auflage, insbesondere aufgrund der Beschränkungen auf Kleingruppen ist eine spontane Trainingsteilnahme vorerst nicht möglich. Stattdessen ist eine vorherige Anmeldung  bzw. Einteilung der Gruppen durch die jeweilige Abteilung / die Übungsleiter erforderlich. Interessierte Teilnehmer werden gebeten, sich zur Vereinbarung von Trainingszeiten mit den Abteilungen bzw, ihren Übungsleitern in Verbindung zu setzen. 

Unabhängig von den Angeboten in Schlierbach treffen sich übrigens auch die Walkinggruppen zu den gewohnten Zeiten. Walken durch den Wald geht schließlich auch mit Abstand …  

Zum Umgang mit dem Coronavirus

Der Vorstand hat in seiner monatlichen Vorstandssitzung den Umgang mit dem Coronavirus diskutiert. Derzeit sind uns im Verein und im Umfeld des Vereins weder positiv bestätigte Ansteckungen noch Verdachtsfälle bekannt. Deshalb sehen wir momentan keinerlei Anlass zu einer Einschränkung des Trainings- und/oder Spielbetriebes. Diese Einschätzung würde sich allerdings dann ändern, wenn bei den Teilnehmern unserer Trainingsgruppen, Übungsleitern und/oder deren Kontaktpersonen Coronafälle auftreten würden. 

Wir bitten deshalb dringend darum, uns schnellstmöglich zu informieren, wenn es bei den Teilnehmern unserer Trainingsgruppen, Übungsleitern und/oder deren Kontaktpersonen zu Verdachts- oder Ansteckungsfällen kommt, damit wir die dann erforderlichen Maßnahmen einleiten können!